Follow us on Social Media
Back

17 Motocross Anfänger Tipps und Tricks

2018 erfreut sich die adrenalinhaltige Sportart Motocross, Deutschlandweit einer immer größer werdenden Beliebtheit. Wie in anderen Sportarten gibt es verschiedene Ligen und weltweite Wettbewerbe, bei denen du mit deinen Freunden zusammen teilnehmen kannst. In Deutschland gibt es mittlerweile über 330 erstklassige Motocross Strecken. Die nur darauf warten von dir getestet zu werden. Der Kauf des richtigen Cross Motorrads und der richtigen Motocross Ausrüstung, stellt für viele Einsteiger eine große Hürde dar. In diesem Artikel geben wir dir einige hilfreiche Tipps, um dir den Einstieg in den Motocross Sport zu erleichtern. Hast du schon die großen Stars der Szene gesehen und möchtest ihnen nacheifern? Dann zögere nicht länger und mach deinen Traum wahr!

1. Verschaffe dir einen Überblick

Bevor du dir jedoch aus heiterem Himmel ein Cross Motorrad und die passende Schutzkleidung kaufst, solltest du einen Motocross Schnupperkurs machen. Google hier am besten und schau dir die Angebote in deiner Umgebung an. Es gibt bestimmt einen passenden Motocross Verein in deiner Nähe. Natürlich kannst du auch einfach deine Motocross Freunde fragen. Wenn du dir nach dem Schnupperkurs sicher bist, dass dir die Sportart Motocross gefällt, dann kannst du zum nächsten Schritt übergehen und dir ein passendes Motorrad und die richtige Motocross Bekleidung zulegen. Wenn keiner deiner Freunde Motocross fährt, ist das auch kein Problem, nachdem du dich bei dem Motocross Verein in deiner Nähe angemeldet hast, wird dich dieser in eine passende Gruppe eintragen. Du kannst dich auch bei dem Verein informieren, gegebenenfalls wird dir auch ein Motorrad gestellt.

Je nachdem wie gut du als Neueinsteiger bereits über die anspruchsvollen Motocross Strecken fährst, kannst du eine höhere oder niedrigere Leistungsklasse wählen. Um deine richtige Motocross Klasse zu finden, empfiehlt es sich auch immer einen Sachkundigen Motocross Fahrer, oder deine Motocross Freunde zu fragen.
Das tolle an der Sportart Motocross ist, das unabhängig vom Alter und Geschlecht, zusammen gefahren werden kann.

Als Einsteiger solltest du erst einmal kleine Sprünge machen, denn wer hoch fliegt, fällt tief!

 

2. Übung macht den Meister

Wie gut und wie schnell du dein Fahrverhalten auf dem Motocross Motorrad verbesserst, hängt zum größten Teil damit zusammen, wie viel du trainierst und wie gut du dich an die verschiedenen Motocross Rennstrecken anpassen kannst. Motocross gehört zu einer der anspruchsvollsten Sportarten und erfordert Kraft, Mut, Entschlossenheit und Geschicklichkeit. Wie bei anderen Sportarten gilt es Rückschläge und Niederlagen wegstecken zu können und aus ihnen zu lernen und zu wachsen.

Eine gute Methode mit Niederlagen umzugehen, ist sie nicht als Niederlagen zu sehen, sondern als Erfahrungswerte auf deinem Weg nach oben. Aller Anfang ist schwer und es ist entscheidend nie aufzugeben und immer weiter zu machen. Wie bei anderen Sportarten, sollten der Spaß an der Sportart und der Respekt, deinen Konkurrenten gegenüber im Vordergrund stehen. Kämpfe in Motocross Rennen deswegen immer mit fairen Mitteln und helfe anderen Motocross Fahrern, wenn Sie eine Frage haben, oder deine Hilfe benötigen. Um gute Fortschritte zu machen, ist es sehr Hilfreich dich an die fortgeschrittenen Cross Fahrer in deiner Gruppe zu halten und dich mit ihnen über Fahrverhalten und Vorgehensweisen, auf dem Cross Motorrad auszutauschen.

3. Der richtige Motorradhändler

Um einen geeigneten Motorradhändler zu finden, kannst du einfach in Google nach einem passenden Motocross Händler in deiner Nähe suchen. Bevor du bei dem Motorradhändler vorbei gehst, achte darauf ob er sich auf Motocross spezialisiert hat. Erkundige dich im Vorfeld über den Ruf des Motorradhändlers und zögere nicht nach einem anderen Cross Händler zu suchen, wenn die Bewertungen von anderen Kunden schlecht sind. Wenn du einen seriösen Cross Motorrad Händler gefunden hast, kannst du bei ihm vorbeischauen, ob er eine passende Maschine für dich hat. Wenn du einen Freund hast, der sich gut mit Cross Motorrädern auskennt, frage ihn am besten, ob er dich zum Motorradhändler begleiten kann.

Wenn der Motorradhändler ein paar passende Motocross Motorräder vorstellt, lass dich nicht zu einem Kauf überreden und schlafe lieber noch eine Nacht darüber. Wenn du einen schlechten Eindruck von dem Verkäufer hast, oder der Preis für das Motorrad viel zu hoch ist, solltest du dich lieber nach einem anderen Motocross Motorrad Händler umschauen.

4. Welches Cross Motorrad für Kinder?

Wenn du ein Cross Motorrad für dein Kind kaufen möchtest, solltest du zwischen einem 85cc und einem 250cc Motorrad wählen.

Die KTM 85 SX reicht für junge Motocross Einsteiger vollkommen aus.

5. Welches Cross Motorrad für Erwachsene?

Wenn du über 18 Jahre alt bist und dir ein Cross Motorrad kaufen möchtest, solltest du zwischen einem 250cc und einem 500cc Motorrad wählen.

Um das geeignete Motorrad für dich, oder dein Kind zu finden, solltest du noch die folgenden Fragen berücksichtigen:

  • Welches Alter hat der Crossfahrer?
  • Welche Erfahrungswerte bestehen bereits?
  • Welche Wartungsarbeiten stehen an?
  • Wie groß ist der Crossfahrer?
  • Welches Budget steht zur Verfügung?

In der Regel benötigen Zweitakter mehr Wartungen, als Viertakter. Viertaktmotoren sind allerdings schwerer zu warten, da der Motor aufwändiger aufgebaut ist. Achte bei der Größe des richtigen Anfänger Cross Motorrads darauf, dass du mit den Füßen auf den Boden kommst.

6. Lerne deine Motocross Maschine kennen

Um erfolgreich zu sein ist es entscheidend, wie gut du dein Cross Motorrad kennst.
Wenn du gehofft hast, dass du bei der Sportart Motocross ein Einzelkämpfer bist, muss ich dich leider enttäuschen. Dein Motorrad und du, müssen ein starkes und eingespieltes Team sein, um konkurrenzfähig und erfolgreich zu sein. du musst verstehen, wie sich dein Motorrad in den verschiedenen Situationen wie Sprüngen, Kurven, Bremsen und Beschleunigen verhält. Natürlich spielen auch die Witterungsverhältnisse eine wichtige Rolle. So verhält sich dein Cross Motorrad auf nasser und schlammiger Strecke, ganz anders als auf einer trockenen und staubigen Rennbahn. Befasse dich auch mit den Regeln des Rennens, sodass du dich bei deinem ersten Motocross Rennen, ganz aufs Fahren konzentrieren kannst.

Wirbel Staub auf! Genieß den Fahrtwind und hör auf das, was dir dein Motocross Motorrad sagt.

7. Welche Motocross Sicherheitsausrüstung kaufen?

Da du bei der Sportart Motocross sicherlich mehrmals stürzen wirst, ist es sehr wichtig die richtige Motocross Ausrüstung zu kaufen. Deswegen ist es wichtig, an der Cross Bekleidung nicht zu sparen und vor allem auf hohe Qualität und Funktionalität zu achten.

8. Welchen Motocross Motorradhelm kaufen?

Bei dem passenden Crosshelm ist es wichtig, dass er bequem und eng auf deinem Kopf sitzt.Am besten eignet sich ein Integralhelm, da er dir die größtmögliche Sicherheit verleiht. Wie bei der Sicherheitskleidung gilt auch für den Cross Helm, nicht an der Qualität zu sparen. Neben dem Helm, sollte auch immer eine passende Schutzbrille getragen werden.

Motocross Helme von Arai, Scorpion und HJC sind in der Motocross Szene sehr beliebt!

9. Welchen passenden Motocross Körperschutz kaufen?

Um Verletzungen vorzubeugen, musst du die richtigen Protektoren kaufen. Doch welche Protektoren gibt es überhaupt?

  • Brustprotektor
  • Rückenprotektor
  • Knieprotektor
  • Ellenbogenprotektor
  • Hüftprotektor

Um deinen Nacken zu schützen, kannst du auch einen zusätzlichen Nackenschutz kaufen. Gerade als Anfänger solltest du dir gut überlegen passende Protektoren online zu bestellen, um dich bestmöglich bei einem Sturz, schützen zu können. Unter den Protektoren, sollte ein schickes Langarmshirt getragen werden. Auch eine passende Rennhose darf in deiner Motocross Ausstattung nicht fehlen. Neben der richtigen Motocross Bekleidung, benötigst du auch die richtigen Cross Stiefel. Die Stiefel sollten deine Knöchel bedecken und bequem zu tragen sein.

Deine Hände kommen bei den meisten Stürzen, als erstes auf. Deswegen ist es sehr wichtig gute und widerstandsfähige Motorradhandschuhe zu tragen.

10. Flieg wie ein Vogel

Viele Motorradfahrer beginnen mit dem Sport Motocross, weil sie schon immer davon geträumt haben, hohe und weite Sprünge mit dem Motorrad zu machen. Wenn du ein mutiger Motocross Anfänger bist, solltest du erst kleinere Sprünge machen, bis du die Flugeigenschaften deines Motorrad besser kennst. Neben dem Flugverhalten deines Motorrads, muss auch die Landung auf der Rennstrecke geübt werden, denn was bringt dir ein toller Sprung, wenn du deine Maschine beim Aufkommen nicht mehr unter Kontrolle hast. Muskulöse Motocross Fahrer haben es in der Regel einfacher, ihr Motorrad bei solch einem gewagten Manöver unter Kontrolle zu halten.

Angehende Flugzeugkapitäne steigen auch nicht gleich in ein Flugzeug und versuchen ihr Glück.

11. Motocross und seine Kurven

Bei Motocross Rennen ist das richtige Verhalten in Kurven entscheidend, ob man mit an der Spitze, oder im Mittelfeld fährt. Deswegen solltest du dein Fahrverhalten in Kurven stetig üben und kontinuierlich verbessern. Der Untergrund bei Motocross Strecken ist ideal um Drifts zu machen. Diese Gegebenheit, kannst du dir zu Nutze machen und mit der höchstmöglichen Geschwindigkeit in die Kurve fahren, um keine Zeit zu verlieren. Bevor du das Rennen beginnst ist es sehr hilfreich, sich mit der Strecke zu befassen und eine Ideallinie zu zeichnen. So weißt du, wie du die Kurven anfahren musst, um deine Ideallinie halten zu können.

Auch die richtige Position deines Kopfes spielt beim Verhalten in Kurven eine große Rolle. So sollte dein Kopf nicht zu weit von seinem geraden Ausgangspunkt abweichen, da sonst deine Stabilität verloren geht. Um die Kraft in den Armen und der Schulter bestmöglich einsetzten zu können, solltest du deine Ellenbogen und nach oben ziehen und den Lenker so halten, dass deine Hände einen guten Griff haben. Um die Kraft in deinen Armen zu sparen, kannst du deine Arme durch deine Beinarbeit entlasten. Entscheidend ist, dass du deine Sitzposition kontinuierlich veränderst, so kannst du beispielsweise auch im Stehen fahren. Durch diese Vorgehensweise ist es dir möglich, eine ständige Kontrolle über dein Motorrad, gerade in schwierigen Kurven zu behalten.

Verliere keine Zeit und drifte in den Kurven. Das macht nicht nur Spaß, sondern bringt dich auch schneller ins Ziel.

12. Der richtige Umgang mit Whoops

Viele Motocross Anfänger wissen nicht was sich hinter der Bezeichnung Whoops verbirgt. Als Whoops werden Erhebungen (Berge) bezeichnet, die sich auf einer Motocross Rennstrecke befinden. Whoops erfordern eine große Geschicklichkeit von dem Crossfahrer und sind mit entscheidend, ob du das Rennen gewinnen kannst. Gleichzeitig stellen sie aber auch eine große Gefahr dar, die von vielen Motocross Anfängern unterschätzt wird.

Oftmals führen Whoops in Motocross Rennen zu einem vorzeitigen Aus, da viele Rennfahrer die Kontrolle über ihr Bike verlieren. Um einen Whoop auf der Crossstrecke bestmöglich befahren zu können, musst du dein Motorrad mit deinen Beinen eng umschließen und den Lenker deines Motorrads stark greifen, um es unter Kontrolle zu halten. Wie du bestimmt schon bei deinen Motocross Vorbildern gesehen hast, stehen sie aufrecht wenn sie über Whoops fahren.

Wenn du zu hastig durch die Whoops fliegst, wirst du schnell die kontrolle verlieren.

13. Warum kann ein guter Start den Unterschied ausmachen?

Bei vielen Motocross Rennen gibt es eine finanzielle Belohnung. Das du dir Hoffnungen auf das Preisgeld machen kannst, musst du beim Start gut weg kommen. Im späteren Rennverlauf ist es viel schwerer, ein Überholmanöver zu starten. Vor Allem wenn der Vorderste Fahrer keinen Fehler macht. Jeder Motocross Fahrer hat seine Eigenen Geheimnisse, Rituale und Vorgehensweisen, um sich zu beruhigen und den perfekten Start hinlegen zu können.

Um die größtmögliche Reibung und den besten Grip beim Durchdrehen der Räder zu haben, solltest du deinen Antriebsrad etwas eingraben und das Vorderrad auf einer ebenen Fläche positionieren. Auch ist es besser von einem feuchten Untergrund zu starten, als wenn der Boden sehr trocken und staubig ist. Wenn der Countdown kommt, musst du alles um dich herum ausblenden und all deine Konzentration in den Start legen. Hol noch einmal tief Luft und gebe Vollgas!

Ein guter Start entscheidet, wie hoch deine Chancen auf den Gewinn stehen.

 

14. Analysiere die Fahrweise der Profis

Alleine durch beobachten, kannst du viel von Motocross Profis lernen. Egal ob du dir ein Rennen live, oder im Fernsehen anschaust. Wähle dir deinen Lieblingsfahrer im Motocross aus und beobachte ihn die gesamte Renndauer genau. Wenn du die Möglichkeit hast, das Motocross Rennen aufzunehmen, dann solltest du das tun. In der Wiederholung des Rennens, kannst du dann einzelne Passagen noch einmal genauer in Zeitlupe anschauen und dir wichtige Notizen für dein nächstes Training machen.

Wenn du das Rennen deines Motocross Vorbildes genau analysiert hast, wird dir aufgefallen sein, dass neben dem Fahrvermögen auf dem Motorrad noch andere Eigenschaften, wie Motivation, Siegeswillen und Durchhaltevermögen, für einen Erfolg auf der Motocross Strecke, unabdingbar sind. Vielleicht hast du auch beobachtet, wie ein Cross Fahrer gestürzt ist und dann gleich wieder auf seine Maschine sprang und einfach nicht aufgeben wollte. Je mehr du dir von deinem Vorbild abschauen kannst, desto näher wirst du ihm kommen. Natürlich gehört auch sehr hartes Training dazu, um auch eines Tages ein erfolgreicher Profifahrer im Motocross zu sein.

Alle haben einmal klein angefangen, aber nicht alle sind klein geblieben.

15. Die richtige Pflege von deinem Motocross Motorrad

Um aus deinem Enduro Cross Motorrad immer alles herausholen zu können, solltest du es nach jedem Rennen warten und vorsichtig reinigen. Oft reicht es schon aus, wenn du deine Maschine nur routinemäßig wartest. Wenn du keine Liebe für dein Cross Motorrad empfindest und keine Zeit in die Instandhaltung der Maschine investierst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass das Motorrad früher oder später zugrunde geht. Zwar sind Enduro Cross Motorräder sehr widerstandsfähig und langlebig, aber auch das stärkste Motorrad, kann bekanntlich durch zu wenig Zuwendung kaputt gehen.

Solltest du während eines Motocross Rennens bemerken, dass dein Motorrad einen Defekt hat, solltest du dir gut überlegen nicht vielleicht doch anzuhalten, um den Schaden am Motorrad nicht noch schlimmer zu machen. Wenn du natürlich erster bist und nur noch ein paar Meter von dem Ziel entfernt bist und gleich den Pokal und ein hohes Preisgeld in Empfang nehmen würdest, mit dem du dir gleich ein neues Motorrad kaufen kannst, ist Aufgeben natürlich keine Option. Hast du allerdings keine Aussichten auf ein erfolgreiches Rennende, ist es klüger das Rennen aus Liebe zu deinem Motorrad abzubrechen.

16. Was sollst du zu einem Motocross Rennen mitnehmen?

  1. Dein Motocross
  2. Die Sicherheitsausrüstung
  3. Anmeldung zum Rennen und persönliche Unterlagen (Ausweis)
  4. Langarmshirts
  5. Werkzeugset mit Reifenflickzeug und passender Luftpumpe
  6. Klebeband
  7. Reifendruckmesser
  8. Kettenschmiermittel
  9. Steckschlüssel
  10. Ersatzteile wie Zündkerzen und Luftfilter
  11. Wasser
  12. WD 40 Spray
  13. Regenschutz
  14. Liegestühle
  15. Essen
  16. Gas
  17. Kamera

Befestige das Motocross Motorrad sicher und fest, dass es unbeschädigt am Zielort ankommt.

17. In der Ruhe liegt die Kraft und in der Kartoffel die Stärke

Da ein Motocross Rennen physisch und mental sehr anstrengend ist, solltest du immer Ruhe bewahren. Auch wenn es einmal nicht so läuft wie du es dir vorstellst, bringt es nichts wie ein Verrückter auf und ab zu springen. Besinne dich immer auf dein Ziel, mach dich aber gleichzeitig nicht verrückt. Bekanntlicherweise sind sportliche und Fahrer die sich gesund ernähren erfolgreicher und Leistungsstärker.

Wenn du Motocross professionell betreiben möchtest, solltest du auf die Ernährung achten und ein Fitnessstudio aufsuchen, um deinen Körper an den Motocross Sport bestmöglich anzupassen. So ist es dir möglich das Maximum aus deinem Talent und deinem Cross Motorrad herauszuholen. Du wirst erstaunt sein, was du Imstande bist, zusammen mit deinem Motorrad zu leisten. Da neben dem Erfolg auf der Motocross Rennstrecke, auch der Spaß im Vordergrund stehen sollte, solltest du nicht übertreiben und dir für den Anfang nicht zu große Ziele stecken. Denke lieber klein und arbeite dich kontinuierlich nach oben. Das ist auch wichtig, dass du die Motivation nicht verlierst und Selbstvertrauen und Erfahrung auf dem Cross Motorrad sammeln kannst. Für den Anfang solltest du dich auf regionale Rennen in der einfachen Klasse einschreiben, so siehst du schnell, ob du bereits bei deinem nächsten Rennen höher einsteigen kannst.
Einen Gewichtsvorteil kannst du dir schaffen, wenn du den Tank deines Cross Motorrades vor einem Rennen, nur halb, oder nur zu einem Drittel füllst. Vergewissere dich aber, dass die Tankfüllung für das Rennen ausreicht.

Wie du siehst liegt ein dreckiger und langer Weg vor dir, um ein großer Motocross Fahrer zu werden. Wir von motorradbekleidung.net können dir einen großen Überblick über die passende Motocross Ausrüstung geben. Alles Weitere liegt an deinem Talent und deiner Willensstärke.

 

About the Author /

Wacht öfter neben seinem Motorrad, als neben seiner Freundin auf!