Follow us on Social Media
Back

Motorrad schalten – so schaltest du richtig

Viele Motorradfreunde empfinden das Motorrad schalten wie auch Motorradbekleidung und einen Helm als lästigen Bestandteil ihres Hobbys. Gerade Anfänger, müssen erst einmal lernen mit den verschiedenen Hebeln und Schaltern am Bike zurechtzukommen.

Um dir die Motorrad Schaltung bestmöglich näherzubringen, haben wir dir diesen Artikel mit genauer Anleitung erstellt. Bevor du dich über die richtige Vorgehensweise informierst, solltest du erst einmal wissen, ob dein Bike über ein Schalt- oder Halbautomatikgetriebe verfügt.

Das Gas befindet sich an dem rechten Lenker. Einfach drehen und die Landschaft wird schneller. Die Motorrad Kupplung ist an dem linken Lenker angebracht und erinnert an die Bremse bei einem Fahrrad. Dein Fuß muss den Schalthebel auf der linken unteren Seite zu bedienen wissen.

Das Gas befindet sich an dem rechten Lenker. Einfach drehen und die Landschaft wird schneller. Die Motorrad Kupplung ist an dem linken Lenker angebracht und erinnert an die Bremse bei einem Fahrrad. Dein Fuß muss den Schalthebel auf der linken unteren Seite zu bedienen wissen.

Motorrad schalten bei einem Schaltgetriebe

Zunächst musst du dich mit dem Schalthebel, Kupplung und dem Gas vertraut machen. Vor dem linken Handgriff befindet sich die Motorrad Kupplung, welche für die notwendige Übertragung des Drehmoments von dem Motor auf das Getriebe verantwortlich ist. Am rechten Griff befindet sich das Gas. Um ein Abwürgen des Motors zu verhindern, muss der Gashebels betätigt werden. Bei dem linken Fußpedal befindet sich eine Stange, welche für den Schaltvorgang zwischen den Gängen verantwortlich ist.

Gehe wie folgt vor:

  • Drücke den Kupplungshebel und lasse ihn dann langsam wieder kommen.
  • Um schneller zu fahren, drehe den Gashebel in die Richtung von dir.
  • Um langsamer zu fahren, drehe den Gashebel wieder von dir weg, also nach Vorne.

Um den ersten Gang einzulegen, drücke die Gangschaltung nach unten. Dies funktioniert nur, wenn sich die Motorrad Schaltung im zweiten Gang oder im Leerlauf befindet. Andernfalls gelangst du durch das Drücken der Gangschaltung lediglich in einen niedrigeren Gang.

Um die verbleibenden Gänge zu erreichen, bewege den Motorrad Schalthebel nach oben. Für manuelle Motorräder ist das vorherrschende Gangmuster eins unten und vier bis fünf oben, wie in dem Video erklärt. Zwischen dem ersten und dem zweiten Gang befindet sich der Leerlauf.

Setze dich auf dein Motorrad und starte es, indem du den Anlasser Knopf und die Kupplung drückst. Stelle sicher, dass sich das Bike in der neutralen Position befinden. Durch ein grünes »N« (neutral) auf der Konsole deines Zweirades siehst du, ob die Position stimmt. Mit dieser Funktion sind alle neuen Motorräder ausgestattet.

Nun musst du den ersten Gang einlegen. Schließe den Gashebel und ziehe im Anschluss die Kupplung komplett durch. Indem du den Schalthebel nach unten drückst, ist es dir möglich gleichzeitig den ersten Gang einzulegen. Während du die Motorrad Kupplung vorsichtig loslässt, gibst du langsam Gas. Nun sollte dein Bike langsam mit dir darauf losrollen. Nachdem du geschafft hast, dass das Motorrad rollt, beginne damit die Gaszufuhr zu erhöhen und lasse die Kupplung komplett los. Wichtig ist hierbei, sich keinen Stress zu machen und immer ruhig zu bleiben.

Hochschalten in höhere Gänge

Hast du eine ausreichende Geschwindigkeit erreicht, gilt es nun die Gangschaltung Motorrad weiter nach oben zu treiben. Während du die Kupplung drückst, rolle den Gashebel ab. Nutze nun deine Zehen an deinem linken Fuß, um den Schaltstift so weit wie möglich nach oben zu heben. Durch das starke nach oben drücken, ist es dir auch möglich in höhere Gänge zu schalten.

Es ist ein Zusammenspiel, dass wie beim Autofahren mit manueller Schaltung etwas Übung erfordert.

Es ist ein Zusammenspiel, dass wie beim Autofahren mit manueller Schaltung etwas Übung erfordert.

 

Wenn du bereits ein erfahrener Motorradfahrer bist und hochzuschalten möchtest, hebst du den Schalthebel einfach leicht mit deinem Fuß an, während du den Gashebel betätigst, um dann in den nächsthöheren Gang zu schalten. Um die Kupplungsscheiben lange durchhalten zu lassen und andere mögliche Schäden an deinem Bike zu vermeiden, ist ein reibungsloses Motorrad Schalten unabdingbar. Gebe nicht auf Motorradfreund, es ist noch kein Meisterbiker von seiner Maschine gefallen.

Passiert nichts, wenn du die Kupplung loslässt und auf dem Gas rollst? Dann befindest du dich momentan im Leerlauf. Hier solltest du erneut die Kupplung der Gangschaltung Motorrad drücken und sie erneut langsam anheben.

Die neutrale Einstellung findest du, indem du dich im ersten Gang befindest und den Hebel auf halber Strecke hebst.

Herunterschalten in einen niedrigeren Gang.

Um die Motorrad Gangschaltung nach unten zu betätigen, drücke die Kupplung und drehe den Gashebel zurück. Auch den Schalthebel nach unten drücken und letztlich loslassen. Passe nun das Gas und die Kupplung an deine Fahrgeschwindigkeit an. Kommst du zum Stehen, halte die Kupplung gedrückt und den Gashebel geschlossen. Betätige nun den Schalthebel, bis du dich wieder in dem ersten Gang befindest.

Du musst keine Superkräfte haben, um dein Motorrad schalten zu können. Versuche es doch mit deinem Verstand und viel Gefühl.

Du musst keine Superkräfte haben, um dein Motorrad schalten zu können. Versuche es doch mit deinem Verstand und viel Gefühl.

Motorrad schalten mit einem halbautomatischen Getriebe

Lese zunächst im Handbuch deiner Maschine nach, wie die Steuerelemente für die Gangschaltung bei deinem Motorrad funktionieren. Bei dem halbautomatischen Getriebe befindet sich die Gangschaltung in der Verbindung mit der Kupplung, was eine gleichzeitige Aktivierung der beiden Bedienelemente ermöglicht.

Nachdem du dein Bike angemacht hast, lasse die Maschine im Leerlauf. Nun kannst du mit Motorrad Schalten in den ersten Gang beginnen.

Dies ist ein sehr grundlegender Vorgang, da du lediglich den Motor drosselst und mit einem Klick die Gangschaltung drücken musst. Den ersten Gang erreichst du immer durch Herunterschalten von dem Schalthebel Motorrad, während die verbleibenden Gänge durch Schalten des Hebels nach oben, erreicht werden.

Hochschalten mit einem halbautomatischen Getriebe

Gehe hier gleichermaßen vor, wie beim Motorrad schalten in den ersten Gang. Schiebe den mit deinen Zehen den Schalthebel nach oben und drossle den Motor. So ist es dir möglich durch eine Betätigung in den zweiten Gang zu gelangen. Lässt du den Schalthebel dann noch weitere Male klicken, schaltest du in weitere Gänge hoch.

Herunterschalten mit einem halbautomatischen Getriebe

Indem du die Gangschaltung nach unten drückst und das Gas wegnimmst, ist es dir möglich nach unten zu schalten. Wenn du zum Stehen an einer Ampel kommst, lasse dein Motorrad im Leerlauf laufen.

Genieße deine Fahrt!

About the Author /

Wacht öfter neben seinem Motorrad, als neben seiner Freundin auf!