Follow us on Social Media
Back

Wenn du dir ein Motorrad kaufen möchtest, mach es zum Jahresende!

Ich vertrete schon seit vielen Jahren die Theorie, dass der Winteranfang die beste Zeit ist ein Motorrad zu vergünstigten Konditionen zu erwerben. Ohne Rücksicht darauf zu nehmen ob du dir ein neues oder ein gebrauchtes Motorrad anschaffen möchtest. Die besten Deals machst du zum Jahresende haben mir einige Motorrad Käufer gesagt. Dies liegt wohl daran, dass sich in dieser Zeit die meisten Fahrer dazu entschließen Ihre Maschinen in die Werkstatt zu bringen.

Die Motorrad Saison ist vorüber

Manchmal sind die monatlichen Verkaufs Kommissionen nicht sehr gut aufs Geschäftsjahr verteilt. Wenn ein Händler eine zu geringe Verkaufsquote aufweist und nicht in der Lage ist die erforderliche Quote zu erfüllen, wird er dir mit Sicherheit mehr Bereitschaft entgegenbringen ein Geschäft zu günstigeren Konditionen zum Abschluss zu bringen. Da zum Jahresende die Hersteller die mit dem Händler vereinbarten Verkaufsziele prüfen machen viele Händler zum Ende des Jahres Sonderverkäufe.

Deinem lieblings Sportmotorrad ist es egal ob du es im Sommer oder im Winter kaufst.)

 

Es wird kälter und die Tage werden kürzer

Im Allgemeinen ist der Winteranfang eine sich aus kurzen und kalten Tagen zusammenhängende Zeitspanne. Dies hat in meiner Überlegung folgende Bedeutung. Zum einen sind die Showrooms der Händler nicht so sehr frequentiert. In einer Zeit in der die Leute eher darüber nachdenken wie Sie der Kälte und der Natur Herr werden, denken diese nicht gerade an Ihre sommerliche Ausfahrt auf dem Motorrad. Deshalb beginnen die Händler damit die Preise der Vorsaison-Modelle drastisch zu senken, oftmals sogar nur knapp über dem Einkaufspreis.

So lässt sich das Geschäft über die mageren Monate bringen. Jeder Monat in dem ein Motorrad im Showroom des Händlers steht kostet Ihn Geld. Lieber der Vogel in der Hand (ein Käufer mehr zum Jahresende) schlägt häufig zwei im Strauch (potenzielle Kunden im neuen Jahr welche vielleicht bereit sind mehr zu zahlen). Die kurzen Tage sind nicht gerade förderlich für den Handel mit Motorrädern. Aber ich mache mir keine Sorge um das Wetter, den niemand – wirklich niemand macht seine Testfahrt in der Dunkelheit.

Kauf eines gebrauchten Motorrads

Auch beim Kauf von gebrauchten Motorrädern, kann dir das winterliche Wetter einen nicht unwesentlichen Vorteil bringen. In den kalten Monaten steigen die Kosten für die Heizung und Strom drastisch an. Darüber hinaus beginnt die Vorweihnachtszeit und die Familien benötigen Geld für die Weihnachtsvorbereitungen. Dies nehmen einige Leute zum Anlass Ihr gebrauchtes Motorrad aus der finanziellen Schieflage heraus günstig abzugeben. Meist sind die Bikes von hoher Qualität und es geht dem Verkäufer eben nicht darum das Kraftrad mit einer hohen Gewinnerwartung zu veräußern. Häufig handelt es sich um die Modelle die man eigentlich gerne für den persönlichen Gebrauch behalten würde.

Der Abtransport des Motorrads im kalten Winter ist keine Freude jedoch solltest du überlegen ob es besser ist bei der Kälte auf deiner Neuerwerbung ins warme Zuhause zu fahren, oder es nicht besser ist eine Abholung zu veranlassen. Deine Knochen werden es dir „Danken“ wenn du dieses Risiko bei dem kalten Wetter nicht auf dich nimmst.

Wenn du das Motorrad gekauft hast, organisiere lieber einen Anhänger, um das Motorrad zu dir nach hause zu bringen.

 

Die Zeitspanne beginnt im November

Die Schnäppchenjäger kennen die Woche nach dem amerikanischen Thanksgiving Fest wahrscheinlich nur allzu gut und wissen mit dem Begriff Black Friday Week etwas anzufangen. Der Einzelhandel lockt den Kunden mit sehr großen Rabatten auf ausgewählte Artikel. Auch einige Motorrad Händler und Hersteller haben dieses Instrument der Verkaufsoptimierung für sich entdeckt und locken in der letzten Novemberwoche mit Rabattaktionen die Kundschaft in die Showrooms.

Die Preise werden aber auch nach Beendigung der Black Friday Week bis zum Jahresende nicht auf das Niveau der Preise für das kommende Jahr erhöht. Somit lassen sich auch zu einem späteren Zeitpunkt noch einige Schnäppchen bei den Händlern machen. Es lohnt sich also bis zum Jahresende die Augen nach einem Motorrad offen zu halten.

So günstig wie am Jahresende, wirst du das ganze Jahr über kein Motorrad kaufen können.

 

Finanzierungsangebote

Auch bei den Finanzierungsangeboten lassen sich die Händler einige Sonderoptionen einfallen, so ist es durchaus möglich das die Zahlung bei der Finanzierung erst zum Frühjahr des kommenden Jahres beginnt und das ohne zusätzliche Kosten.

Fazit

Im neuen Jahr sind die Optionen nicht mehr so lukrativ und ein Kauf im Februar wie es in Deutschland empfohlen wird, ist in unseren Breitengraden nicht praktizierbar und deutlich zu Spät um ein Schnäppchen zu machen. Die Empfehlung ist daher bis zum Ende des Jahres den Deal klar zu machen.

Auch Motorradteile und Bekleidung können im November günstig gekauft werden und landen oft unterm Weihnachtsbaum.

 

About the Author /

Wacht öfter neben seinem Motorrad, als neben seiner Freundin auf