Follow us on Social Media
Back

Reifendruck Motorrad – der richtige Luftdruck für deine Reifen

Was musst du beim Motorrad Reifendruck beachten und welchen Druck solltest du in deinem Motorradreifen haben. Die Antworten zu diesen wichtigen Fragen erfährst du in meinem folgenden Ratgeber Artikel zum Thema Reifendruck Motorrad.

Da ein geringer, wie auch ein zu hoher Reifendruck beim Motorrad zu einem Leistungsverlust des Bikes und zu einem größeren Verschleiß des Reifens führen, ist es sehr wichtig auf den richtigen Motorrad Reifendruck zu achten. Nebenbei betrachtet, erhöht ein falscher Luftdruck in deinem Reifen dein Unfallrisiko enorm, genauso wie, wenn du nicht in einer passenden Motorradschutzkleidung mit dem richtigen Motorradhelm unterwegs bist.

Wenn du auf dein geliebtes Bike steigst, nimmst du deine Beine in die Luft und stellst sie auf die Ablagefläche für deine Füße. Nun sind deine Reifen an deinem Bike für den Transport verantwortlich, darum kümmere dich darum, dass du den perfekten Motorrad Luftdruck hast.

Luftdruck Motorradreifen heißt – zur Luftpumpe greifen

Ein Faktor der bei der Suche des richtigen Reifendrucks beachtet werden muss, ist, welchen Reifen du auf deinem Bike montiert hast und welchen Motorradtyp du fährst. Darum nehme dir die Zeit und lese dir die Betriebsanleitung von deinen aufgezogenen Reifen in Ruhe durch. Spare bei diesem Thema nicht an Zeit und mache schnell, am Ende wirst du die verlorene Zeit wieder auf deinem Bike durch den richtigen Motorrad Reifendruck wieder locker reinholen. Natürlich kannst du auch die Bedingungsanleitung zu deinem Motorrad raus kramen, um dort die Angaben zu dem sogenannten Kaltreifendruck nachzulesen.

Mit dem richtigen Motorrad Reifendruck schwebst du förmlich über die Straßen

Mit dem richtigen Motorrad Reifendruck schwebst du förmlich über die Straßen

 

Das Problem des richtigen Reifendrucks ist aus der Sicht des Reifenherstellers komplexer. Während Hersteller von Motorrädern ihre Empfehlungen tendenziell vereinfachen, können einige Reifenhersteller abhängig von der maximalen Last, der maximalen Geschwindigkeit und manchmal sogar der Umgebungstemperatur eine Vielzahl von Anforderungen liefern. Dies ist in einem Land wie Deutschland und Europa wichtig, da hier die Straßen oft vereist und mit Schneematsch bedeckt sein können. Zudem haben unsere Autobahnen sehr hohe Geschwindigkeitsbegrenzungen. Aber bei einem normalen Gebrauch kann man sagen, dass sich die empfohlenen Luftdrücke der Reifenhersteller sowie der Motorradhersteller nicht groß oder gar nicht voneinander unterscheiden.

Motorrad Reifendruck Sozius

Natürlich spielen auch andere Faktoren eine Rolle. Nimmst du beispielsweise viel Gepäck oder einen Motorradfreund mit? Auch diese Handhabung erfährst du in der Regel in der Bedienungsanleitung deines Motorrads. Unabhängig davon, dass du in dem Motorradhandbuch nachschaust, kann ich dir sagen, dass du den Druck in deinen Reifen bei jeder weiteren Belastung um ungefähr 0,2 bis etwa 0,4 bar steigern solltest.

Wenn deine Schuhe keine Gummisohle mehr haben, weil du so viel gelaufen bist, kaufst du dir auch neue, oder etwa nicht?

Wenn deine Schuhe keine Gummisohle mehr haben, weil du so viel gelaufen bist, kaufst du dir auch neue, oder etwa nicht?

 

Wenn du immer noch auf der Such nach deiner Bedienungsanleitung bist und sie einfach nicht finden kannst oder keine Lust hast in das Handbuch deines Bikes zu schauen, dann mache deine Augen auf und suche dein Motorrad nach einem möglichen Aufkleber ab. Vielleicht hast du Glück und findest den richtigen Reifendruck für dein Motorrad. Natürlich kannst du auch auf den Reifen deiner Maschine nachschauen, achte hier aber darauf, dass sich der Reifendruck deines Vorder- und Hinterrades unterscheiden kann. Ich spreche hier aus Erfahrung, darum bitte ich dich darauf zu achten.

Der allgemeine Motorrad Reifendruck

Der allgemeine Motorrad Luftdruck liegt bei den Hinterreifen zwischen 2,5 und 2,9 bar und bei den Vorderreifen innerhalb von 2,2 und 2,5 bar. Diese Werte treffen auf die meisten neueren und normalen Motorräder für die City zu. Wenn du also ein älteres Bike oder sogar ein Motorrad für den Endurobereich hast, solltest du auf diese Faustregel nichts geben.

Motorrad Reifendruck Tankstelle – Vorsorge ist besser als Nachsorge

Wie du jetzt weißt, ist die richtige Menge an Luft im Reifen ausschlaggebend, dass du sicher auf den deutschen und anderen Straßen auf der Welt unterwegs sein kannst. Darum kontrolliere deine Reifen regelmäßig an einer Tankstelle, am besten alle 14 Tage oder noch besser jedes Mal bevor du mit deinem Motorrad zu einer längeren Fahrt ausbrichst, so bist du auf der sicheren Seite.

Richtige Luftpumpen sind teuer, gehe am besten zu deiner nächstgelegenen Tankstelle um deine Reifen aufzupumpen.

Richtige Luftpumpen sind teuer, gehe am besten zu deiner nächstgelegenen Tankstelle um deine Reifen aufzupumpen.

 

Wenn du dich fragst, wann du den Reifendruck am besten und fehlerlos kontrollieren kannst, kann ich dir sagen, dass der Reifen noch kalt sein sollte und dein Motorrad ungefähr 4 Stunden ruhig stand. Es ist also ein Problem, wenn du zu deiner nächsten Tankstelle über einen Kilometer lang fahren musst, außer ein Freund von dir wohnt gegenüber der Tankstelle, sodass du dein Motorrad inklusive der Reifen in Ruhe abkühlen lassen kannst, während du ein kühles alkoholfreies Bier genießt.

Niedriger Reifendruck Motorrad

Viele Fahrer bevorzugen einen niedrigen Motorradreifen Luftdruck, da sie der Ansicht sind, dass sie mit der Reifenausbreitung mehr Grip erzeugen. Andere mögen die bequemere Fahrweise bei niedrigem Reifendruck. Wenn du aber zu geizig mit der Luft bist und deine Motorradreifen zu gering aufpumpst, dann musst du dich nicht wundern, wenn das Geld in deinem Geldbeutel schnell immer weniger wird, da durch zu wenig Luft im Reifen der Kraftstoffverbrauch viel höher ist. Wie du dir sicher denken kannst, ist das noch lange nicht der einzige Nachteil.

Mache beim Thema »Motorrad Luftdruck« keine Experimente.

Mache beim Thema »Motorrad Luftdruck« keine Experimente.

 

So hast du in Kurven eine schlechtere Stabilität und kannst dir nach kurzer Zeit neue Motorradreifen kaufen, weil deine nicht optimal aufgepumpten Reifen schneller rissig werden und somit schneller kaputtgehen. Weitere Nachteile habe ich dir kurz übersichtlich aufgeführt:

  • Längerer Bremsweg
  • schlechte Kontrolle bei Nässe
  • schlechteres Bedienen des Lenkers

Hoher Motorrad Reifendruck

Wenn du es hingegen zu gut mit der Luft in deinen Motorradreifen meinst, schadet dies zum einen dem Fahrwerk deines Bikes und zum anderen den Reifen. Neben diesen zwei Aspekten leidet auch der Komfort und Sicherheit bei der Fahrt, da du die Maschine mit vollgepumpten Reifen, nicht mehr so einfach kontrollieren kannst. Ein vollgepumpter Reifen kann zudem leichter platzten, gerade wenn du schnell auf der Autobahn unterwegs bist. Das ist besonders schmerzhaft oder sogar tödlich, wenn du keine schützende Motorradbekleidung trägst.

Reifendruck Motorrad Rennstrecke

Motorradrennfahrer senken ihren Reifendruck, wenn sie auf die Rennstrecke gehen. Möchtest du allerdings mit deinen normalen oder sportlichen Straßenreifen auf die Rennstrecke gehen, solltest du den gleichen Motorrad Reifendruck wie im Straßenverkehr verwenden. Der Grund dafür ist, dass alle Straßenreifen so konstruiert sind, dass sie ihre beste Leistung erbringen, wenn sie den Luftdruck haben, den der Hersteller empfiehlt.

Mit einem günstigen Messgerät kannst du den Druck in deinen Reifen auch einfach und jederzeit ermitteln. Aber wer schleppt so ein Gerät mit auf seiner Tour?

Mit einem günstigen Messgerät kannst du den Druck in deinen Reifen auch einfach und jederzeit ermitteln. Aber wer schleppt so ein Gerät mit auf seiner Tour?

 

In vielen modernen Autos wird der Reifendruck über ein Display angezeigt. Auch bei Motorrädern ist eine solche bequeme Kontrolle des Reifendrucks möglich.  Das Messgerät wird am Bike befestigt und misst neben dem Reifendruck Motorrad auch deren Temperatur. Wenn du ein Motorrad Reifendruck Kontrollsystem für dein Motorrad nachrüsten möchtest ist das also kein Problem. Wie die neuen Kommunikationssysteme kann man viele Reifendruck Messgeräte über eine passende App steuern und bedienen.

Muss ich neue Motorradreifen kaufen?

Wann deine Motorradreifen gegen neue Gummis ersetzt werden sollten, erfährst du in der folgenden Auflistung:

  • Reifen die älter als 10 Jahre sind
  • ein Reifen der Geräusche macht
  • ein Reifen mit Schnittspuren
  • unreparierbare Schäden
  • ein Reifen mit fehlenden Profilblöcken
  • ein Reifen, der mit sehr niedrigem Druck gefahren wurde
  • ein Reifen mit Erreichen der Laufflächen
  • ein Reifen mit deutlich verändertem Querschnitt
  • ein Reifen der unrund läuft
  • bei einer Seitenwandpunktion
  • Reifenschädigung durch UV- und Fluoreszenzbelastung

Stellst du dir jetzt die Frage, ob du dir neue Motorradreifen kaufen solltest, da einer oder mehrere der aufgeführten Punkte auf deine Reifen zutreffen, dann zögere nicht länger und hole dir die neuen Gummis.

Schau dir deine Motorradreifen genau an und drücke kein Auge zu!

Schau dir deine Motorradreifen genau an und drücke kein Auge zu!

 

Da eine Reparatur des Reifens viele Nachteile, wie eine mindere Geschwindigkeitsbelastung, fehlende Traktion oder andere Nebenwirkungen mit sich bringt, empfehlen wir von Motorradbekleidung.Net immer lieber neue und gute Motorradreifen zurückzugreifen, um so sicher wie möglich auf den deutschen Straßen und darüber hinaus unterwegs zu sein. Neben richtigen Reifen solltest du natürlich auch eine schützende Motorradbekleidung tragen, von einem passenden Motorradhelm ganz zu schweigen.

Der richtige Reifendruck für Offroadfahrer

Wenn du ein cooler Offroadfahrer bist, wird oft empfohlen den Reifendruck zu etwas zu senken. Es ist kein Geheimnis, dass ein niedrigerer Reifendruck auf der Schotterstraße für einen besseren Grip sorgt. Dieses Vorgehen setzt aber auch die Seitenwände deiner Reifen scharfen Steinen aus, die den Reifen beschädigen können. Darum ist es ratsam die Luft in deinen Reifen bei einem Offroad Einsatz nur gering abzulassen. Wenn der Untergrund hingegen rutschig und weiche ist, da er aus Sand oder Schlamm besteht, kann der Reifendruck noch tiefer gesenkt werden, um eine bessere Traktion zu erzeugen. Viele Motocross Fahrer verwenden in der Regel sogar überhaupt keinen Schlauch, sondern fahren nur auf dem Reifen, also ohne Luft im Reifen.

Bist du gerne auf weichem Untergrund unterwegs? Es macht Spaß und man fällt sehr weich.

Bist du gerne auf weichem Untergrund unterwegs? Es macht Spaß und man fällt sehr weich.

Motorrad Reifendruck Winter

Wenn du dein Motorrad winterfest machst, erhöhe den Reifendruck um ungefähr 0,5 bar. Zudem solltest du dein Motorrad unterbauen, sodass die Räder frei in der Luft hängen. Dies schont die Reifen und trägt zu einer längeren Haltbarkeit bei.

Reifendruck Motorrad Michelin

Wenn du die Luftdruck Motorradreifen Tabelle von Michelin sowie deren vollständigen Bereifungskatalog für Motorräder kostenlos herunterladen möchtest, kannst du dies gerne gleich hier unter dem Beitrag tun. Welchen Motorrad Reifendruck verwendest du bei welchem Reifen und Bike? Lass es uns doch bitte in einem kurzen Kommentar wissen.

Genieße deine Fahrt!

About the Author /

Wacht öfter neben seinem Motorrad, als neben seiner Freundin auf!