Follow us on Social Media
Back

Warum Motorrad fahren? Diese 7 Gründe sprechen dafür

Wenn ich mit dem Bike in sicherer Motorradbekleidung und einem passenden Helm unterwegs bin und meine Freunde treffe, werde ich oft gefragt, was ich am Motorradfahren so toll finde.

Um nicht jedes Mal das Gleiche zu erzählen, sondern einfach diesen Link schicken zu können, habe ich diesen Artikel geschrieben und werde dir die Frage »warum wir Motorrad fahren?« so ausgezeichnet ist, aufzeigen. Auch wenn du noch nie auf einem Motorrad gesessen bist und dich fragst, ob du den Motorradführerschein machen solltest, wird dir dieser Text bei der Entscheidung helfen.

1. Für Abenteuerlustige ist das Motorrad genau das richtige

Bist du ein Mensch der gerne Abenteuer unternimmt und gerne spontan auf eine Tour in die weite Welt aufbrechen möchte, dann ist es meiner Meinung nach die beste Option, es mit dem Motorrad zu machen, da du mit keinem anderen Gefährt so ein intensives Erlebnis haben wirst, bei dem du plötzlich neue Menschen kennenlernst und ihr euch so vertraut seid, ohne euch richtig zu kennen.

Nehme die Landschaften um dich Herum auf eine ganz besondere Weise wahr.

Nehme die Landschaften um dich Herum auf eine ganz besondere Weise wahr.

 

Natürlich macht es auch einen coolen Eindruck, wenn du mit dem Motorrad bei der Schule, beim Fußballtraining oder in der Stadt aufkreuzt, da jeder weiß, dass du das Abenteuer liebst, dir selbst vertraust und über die Angst lachst. Natürlich musst du auf dem Motorrad auch gut aussehen und das tust du ohne einen passenden und coolen Motorradhelm und eine schicke Motorradbekleidung definitiv nicht.

2. Mit dem Motorrad kommst du leichter durch den Verkehr

Bist du oft mit dem Auto oder noch schlimmer mit dem Bus oder der Bahn unterwegs? Dann weißt du, wie nervenaufreibend es sein kann im Stadt- und Feierabendverkehr regelrecht im Schneckentempo zu fahren. Auch die Parkplatzsuche ist mit einem Motorrad viel leichter in der voll geparkten Stadt.

3. Motorradfahren ist umweltfreundlicher

Natürlich ist es noch besser mit einem Fahrrad unterwegs zu sein, aber man kann nun mal nicht von jedem Menschen erwarten, dass er mit dem Fahrrad Stunden lang und am besten noch einen Berg hoch zu seiner Arbeit fährt. Mit dem Motorrad verbrauchst du weniger Treibstoff als mit einem Auto und auch wird das Bike unter weniger Energieaufwand produziert als ein Auto. Zudem werden bei der Fertigung weniger Ressourcen genutzt. Auch die Wartung- und Anschaffungskosten sind im Gegensatz zu dem Auto geringer.

Du scheinst förmlich zu fliegen, aber bist dennoch mit beiden Reifen auf dem Boden.

Du scheinst förmlich zu fliegen, aber bist dennoch mit beiden Reifen auf dem Boden.

 

4. Nehme auf dem Bike alles viel intensiver war

Wenn du mit dem Motorrad unterwegs bist, ist es nicht so, dass du fährst um einfach das Ziel am Ende des Tages oder früher zu erreichen, vielmehr ist der Weg das Ziel und du nimmst alle Einflüsse, auf und neben der Straße viel intensiver war, sodass du es dir fast schon zweimal überlegen musst wirklich abzusteigen, wenn du dein Zielort erreicht hast.

Diese neue Wahrnehmung wird dir auch als Mensch helfen, Dinge außerhalb von deinem Motorrad viel intensiver wahrzunehmen und mit diesem Blick zu sehen, den Motorradfahrer als einzige haben.

Auch wirst du schnell viel mehr Selbstbewusstsein bekommen und Entscheidungen in deinem Leben besser treffen können, da du auf dem Motorrad immer eigenverantwortlich handeln und für Probleme schnell eine Lösung parat haben musst. Da es sonst schwerwiegende Konsequenzen für deine Gesundheit haben kann, besonders, wenn du ohne Schutzausrüstung unterwegs bist.

5. Du lernst andere Motorradfreunde kennen

Es sagt schon alles, dass sich Motorradfahrer sogar gegenseitig grüßen. Jedes Mal erfüllt es dich mit einer tiefen Verbundenheit, wenn es zu diesem gegenseitigen Gruß kommt. In meinen mehr als 10 Jahren als Motorradfahrer habe ich viele Menschen auf Motorradtouren kennenlernen dürfen und es haben sich innige Freundschaften entwickelt.

Du wirst dich nach einiger Zeit fragen, wie du es nur ohne Motorrad aushalten konntest.

Du wirst dich nach einiger Zeit fragen, wie du es nur ohne Motorrad aushalten konntest.

 

So habe ich Motorradfreunde die über zwei Stunden zu mir anreisen, um mir nur beim Umzug zu helfen und mich zu sehen. Natürlich gilt das auch andersherum. Man tauscht sich aus und hilft sich gegeneinander. Es ist, würde ich sagen, eine große Familie. Ich bin sehr dankbar, dass ich diese Menschen kennenlernen durfte und bin meinem Motorrad dankbar, dass es mir den Weg zu diesen herrlichen Menschen geebnet hat. Ich kenne kein Hobby, was so wie Motorradfahren verbindet und kann es somit nur weiterempfehlen. Mit ein wenig Glück findest du sogar die Frau oder den Mann fürs Leben kennen.

6. Motorradfahren kann die Gesundheit fördern

Als Motorradfahrer musst du in einer Minute zahlreiche Entscheidungen treffen. Durch diese Gehirnaktivität, wird dein Gehirn gestärkt, was bei vielen Menschen mit psychischen Problemen und Depressionen einen positiven therapeutischen Effekt erzielen kann. Fährst du dann noch im Gelände oder Motocross, wirst du auch deinen Körper vital stärken.

Steigere dein fahrerisches Können auf den anspruchsvollsten Motocross Strecken in Deutschland und Europa.

Steigere dein fahrerisches Können auf den anspruchsvollsten Motocross Strecken in Deutschland und Europa.

 

7. Die Freiheit auf dem Motorrad

Es ist ein unbeschreibliches Freiheitsgefühl, wenn du auf dem Motorrad sitzt. Du spürst den Fahrtwind durch deinen Motorradhelm und die Schutzausrüstung und hast keinerlei Verlangen nach deinem Handy zugreifen. Du bist eins mit dem Motorrad und möchtest in diesem Moment nirgend anders wo auf dieser Welt sein. Bist du schon einmal aus dem Flugzeug mit einem Fallschirm gesprungen und hast gespürt, wie es ist kurzzeitig schwerelos zu sein und zu fliegen?

Dann kommt das sehr nahe an das Motorradfahren rann. Mit dem Motorrad mit du frei und hast keinen Käfig, der dich von der Außenwelt abschirmt. Auf der Motorradkombi spürst du die Sonne und nimmst alle Geräusche der Umgebung wahr. Wenn du also auf dem Motorrad sitzt, ist es kein Vergleich zu dem Gefühl, wenn du in einem Auto Platz nimmst.

Über den Wolken ist die Freiheit grenzenlos. Wenn du an dieses Gefühl ganz nah herankommen möchtest, kaufe dir ein Motorrad.

Über den Wolken ist die Freiheit grenzenlos. Wenn du an dieses Gefühl ganz nah herankommen möchtest, kaufe dir ein Motorrad.

 

Du vergisst deine Probleme und Sorgen und bist eins mit dem Motorrad und fühlst den Moment, was ich persönlich nur beim Spiel auf dem Fußballplatz annähernd so kenne. Du spürst das Adrenalin und saugst jeden Moment förmlich auf.

Warum wir Motorrad fahren? – Fazit

Motorradfahren macht also nicht nur Spaß, sondern verändert dein Leben so sehr, dass du, wenn es dir so wie mir und meinen Motorradfreunden geht, nie wieder ohne Motorrad leben möchtest. Motorräder gibt es für kleine, dicke, dünne und große Menschen. Du kannst langsam oder schnell fahren wie es dir beliebt, natürlich musst du immer die Straßenverkehrsregeln beachten und eine sichere Motorradschutzausrüstung tragen.

Wenn du die Luft auf der Rennstrecke atmen möchtest, fahre doch zu einer hin und drehe ein paar Runden und bringe deine Knieschleifer zum Glühen. Beachte, dass du, wenn du viel auf dem Motorrad sitzt, mit der Dauer Lachfalten bekommen kannst.

Hast du noch wichtige Gründe warum man Motorradfahren sollte? Dann bitte ich dich einen Kommentar mit deiner Meinung auf meiner Webseite unter diesem Beitrag zu hinterlassen. Gerne kannst du mir auch deinen Lieblingsgrund mitteilen, warum du Motorrad fährst, oder mit dem Motorradfahren anfangen möchtest.

Wie gefährlich ist es Motorrad zu fahren?

Wenn du mit einem Motorrad einen Unfall hast, ist das Risiko 16 mal größer zu sterben als bei einem Auto. Du musst hier als Motorradfahrer nicht einmal Schuld sein, sondern bist am Ende der Leidtragende. Da viele Unfälle passieren, weil du einfach übersehen wirst, ist es immer ratsam eine gelbe Motorradbekleidung zu tragen. Auch solltest du dich fragen, ob du ein Motorradfahrer sein wirst, der den Gashahn nicht im Griff hat und sehr risikofreudig fährt. Dann würde ich dir lieber empfehlen nicht mit dem Motorradfahren anzufangen.

 

s

Genieße deine Fahrt!

About the Author /

Wacht öfter neben seinem Motorrad, als neben seiner Freundin auf!