Follow us on Social Media
Back

Welche Motorradhelm Farbe?

Viele Motorradfreunde stellen sich die Frage in welcher Farbe sie ihren neuen Motorradhelm kaufen sollen. Wir sprechen täglich mit Kunden und möchten die Thematik mit diesem Artikel zum Ausdruck bringen.

Ich komme aus der Modebranche und weiß, dass ein Motorradhelm viel mehr als nur ein Schutzobjekt ist. Meiner Meinung nach sollte der Helm, neben seiner lebensrettenden Funktion, zu der anderen Motorradbekleidung passen. Manche meiner Kollegen sehen dies anders als ich. Sie sehen den Motorradhelm lediglich als Schutzhelm, der alleine die Aufgabe hat, dich vor Verletzungen und dem Tod zu beschützen.

Selbstverständlich ist dies auch die Hauptaufgabe eines Helms, aber was ist, wenn man diese Komponenten unabhängig voneinander miteinander vereint, sodass man beides hat? Schließlich muss dir auch der Motorradhelm gefallen, dass du nicht bereits nach wenigen Monaten das Verlangen nach einem neuen Helm verspürst.

Mit einem dunklen Helm und Outfit bist du am besten getarnt, aber willst du dass überhaupt?

Mit einem dunklen Helm und Outfit bist du am besten getarnt, aber willst du das überhaupt?

Was ist deine Lieblings Motorradhelm Farbe?

Motorradfahrer neigen am meisten dazu, sich einen schwarzen Motorradhelm anzuschaffen. Dabei bedenken sie aber nicht, dass man mit einem schwarzen Helm, sowie einem Motorrad und Motorradbekleidung in dunklen Farben schlechter von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen wird. Warum denkst du, hat die Bundeswehr eine Ausrüstung in Tarnfarben? So ähnlich ist es, wenn du in ebenso düsteren Farben wie die Straße, mit deinem Motorrad unterwegs bist.

Ein guter Motorradfreund von mir, fährt seit kurzem nur noch mit einem neongelben Motorradhelm und der passenden Schutzkleidung dazu. Dies macht er nicht aus Freude der grellen Farbe wegen, sondern, dass er nicht mehr so oft von Autofahrern beim Abbiegen und sonst übersehen wird. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten und er sagte, dass er nun viel besser von den Autofahrern wahrgenommen wird, als noch zuvor mit seinem dunkelgrauen, matten Motorradhelm.

Wenn ein Verkehrsteilnehmer farbenblind ist, bist du wirklich aufgeschmissen.

Wenn ein Verkehrsteilnehmer farbenblind ist, bist du wirklich aufgeschmissen.

Welche Farbe für Motorradhelm? Meine persönliche Meinung

Ich denke, dass jedem gesunden Menschenverstand nun klar ist, dass es viel wichtiger sein sollte auf der Straße gesehen zu werden, als in seinen Lieblingsfarben unterwegs zu sein. Natürlich hat so ein neongelber Biker Helm auch den Nachteil, dass er eher Insekten anzieht, die sich dann bei Gelegenheit auf dem Helm niederlassen. Mein Kollege berichtete mir auch von den Reaktionen aus seiner Motorradgruppe, bezüglich seiner Schutzausrüstung in Neongelb. So musste er sich blöde Sprüche anhören und wurde als wandernde Leuchtpylone bezeichnet. Er stand und steht aber über diesen Aussagen und steckte sie mit dem Wissen weg, dass er mit seinem ausfälligen Look, weniger der Gefahr eines fremdverursachten Unfalls ausgesetzt ist.

Wenn du immer noch der Meinung bist, dir keinen gelben Motorradhelm kaufen zu wollen, dann rate ich dir es mir gleichzutun und dir einen Helm in einer anderen auffälligen Farbe und coolem Dekor online zu bestellen. Dies ist der Mittelweg finde ich, mit dem ich mich angefreundet habe. Ich finde Helme in Orange sehr schön, was natürlich auch etwas mit den Farben unserer Webseite zu tun hat.

Trage nicht nur auf der Piste einen gelben Motorradhelm.

Trage nicht nur auf der Piste einen gelben Motorradhelm.

Fazit

Wenn dir das Aussehen deiner Motorradausrüstung egal ist, rate ich dir gleich auf einen Motorradhelm und Motorradbekleidung in Neongelb umzusteigen. Ein schwarzer oder dunkler Motorradhelm ist was die Sicherheit angeht, also eher ungeschickt, nebenbei bemerkt, wird es in einem dunklen Motorradhelm auch schnell warm, wenn du an einer roten Ampel, bei Sonnenschein warten musst.

Welche Motorradhelm Farbe würde dir am meisten zusagen? Teile uns doch deine Meinung als Kommentar mit.

Genieße deine Fahrt!

About the Author /

Wacht öfter neben seinem Motorrad, als neben seiner Freundin auf!