Follow us on Social Media
Back

Welcher Motorradhelm Verschluss? Die Top 3 der Helmverschlüsse im Vergleich

Es gibt viele unterschiedliche Motorradhelm Verschlüsse auf dem Markt, doch welcher ist der beste und der beliebteste bei Motorradfreunden? Auf diese Frage möchten wir in diesem Artikel eingehen und dir die drei beliebtesten Abriegelungen von Biker Helmen aufführen.

Wie wichtig ein guter, sicherer und bequemer Kinnriemen ist, wird uns bei Unfällen, bei denen der Helmverschluss reist, einschnürt oder die Helmabnahme des Helms verhindert immer wieder aufgezeigt. Es kann schnell zu tödlichen Unfällen kommen, wenn du einen billigen Helm kaufst.

Letztens kam ein Motorradfahrer ums Leben, weil der Kinnriemen von minderer Qualität war und im Ernstfall gerissen ist. So verlor der verunglückte den Helm während des Sturzes. Hätte er einen hochwertigen Motorradhelm mit sicherem Verschluss gehabt, hätte er vermutlich überlebt. Nun möchten wir dir aber deine Frage „Motorradhelm welcher Verschluss?“ beantworten:

Entscheide dich doch für einen Motorradhelm Verschluss der deinen Helm fest auf dem Kopf fixiert.

Entscheide dich doch für einen Motorradhelm Verschluss der deinen Helm fest auf dem Kopf fixiert.

3. Klickverschluss

Dieser Motorradhelm Verschluss besteht in der Regel aus einer Metalllasche die einfach in das andere Ende gesteckt werden kann und dann einrastet. So ist der Helmverschluss sehr schnell geschlossen. Um den Kinnriemen wieder zu öffnen, muss du in den meisten Fällen einfach in Richtung der Pfeile drücken und die Verschlusszunge springt aus der Halterung.

Vorteil Klickverschluss

Der Verschluss ist für jeden Motorradfahrer leicht zu verstehen und lässt sich sehr leicht schließen. Dies geht auch mit Handschuhen. Ein Ersthelfer am Unfallort, würde schnell sehen wie er die Verriegelung öffnen kann.

Nachteil Klickverschluss

Der Nachteil dieser Verschlusstechnik ist, dass sich der Kinnriemen mit einem Motorradhandschuh nur schlecht öffnen lässt. Oft muss somit der Handschuh erst ausgezogen werden, um den Verschlussmechanismus problemlos bedienen zu können.

Wir finden den Ratschenverschluss besser als den Klickverschluss, da er sich leichter verstellen und bedienen lässt.

Wir finden den Ratschenverschluss besser als den Klickverschluss, da er sich leichter verstellen und bedienen lässt.

2. Ratschenverschluss

Dieser Helm Verschluss besteht ebenfalls aus zwei Komponenten. Einem längeren Zahnriemen und einem Gehäuse. Um den Kinnriemen zu schließen, nimmst du den Zahnriemen in die Hand und schiebst ihn in das Gehäuse, welches du in deiner anderen Hand hältst. Sofort ist ein Klickgeräusch zu hören.

Du kannst den Zahnriemen nun so weit in das Gehäuse stecken, bis der Motorradhelm Verschluss fest und sicher verschlossen ist. Der Kinnriemen lässt sich durch die Ratsche sehr passgenau verschließen. Natürlich solltest du auch nicht übertreiben und mit einem Überfesten und Schmerz-verursachenden Kinnriemen fahren, da dies wieder Auswirkungen auf deine Konzentration hätte.

Vorteile Ratschenverschluss

Durch ein rotes Fähnchen am Verschluss ist es ganz einfach möglich den Kinnriemen im Notfall zu öffnen. Auch sonst lässt sich diese Abriegelung sehr leicht schließen und auch mit angezogenen Motorradhandschuhen, mit ein wenig Übung einfach öffnen.

Den Ratschenverschluss gibt es nicht nur in Plastik, sondern auch in Metall.

Den Ratschenverschluss gibt es nicht nur in Plastik, sondern auch in Metall.

 

Nachteile Ratschenverschluss

Die rote Lasche, welche ein Öffnen des Verschlusses im Notfall gewährleisten soll, kann sich unter Umständen verhaken, sodass der Kinnriemen versehentlich aufgeht. Kunden von uns berichteten, dass sich die Verriegelung auch schon während der Fahrt, durch die Berührung von den Kragen der Motorradjacke geöffnet habe. Viele Motorradfreunde bemängeln auch den Komfort von dem Ratschenverschluss, da dieser in Ausnahmefällen am Hals unangenehm drücken kann.

1. Doppel D Verschluss

Die meisten Motorradfahrer in Deutschland verwenden diese Verschlussmöglichkeit. Aber auch im Rennsport ist der Doppel-D-Ring-Verschluss an Helmen die festgeschriebene Regelung. Die Abriegelung besteht wie es der Name bereits vermuten lässt auf der einen Seite aus zwei Metall Ringen in „D“ Vorm und auf der anderen Seite aus einem Riemen.

Um den Helm Verschluss zu schließen, führe den Riemen durch die beiden D-Ringe und dann mit einem Bogen in die Mitte und durch den ersten D-Ring. So entsteht ein Knoten, der sich durch Ziehen einfach schließen lässt, bis der Kinnriemen bestmöglich sitzt. Dieser Mechanismus ist sehr widerstandsfähig und verhindert ein abziehen des Helms perfekt. Es gibt auch Biker die eine andere Methode zum Verschließen verwenden. Teile uns doch in einem Kommentar mit, wie du deinen Doppel-D-Ring-Verschluss verschließt.

Die Doppel-D-Ringe können auch aus verschiedenen Materialien bestehen. In der Abbildung sind die Ringe aus Metall.

Die Doppel-D-Ringe können auch aus verschiedenen Materialien bestehen. In der Abbildung sind die Ringe aus Metall.

 

Auch das Öffnen dieser Verschlusstechnik ist sehr einfach. Viele moderne Motorradhelme verfügen über eine rote Lasche, die durch ein Ziehen, dass Öffnen der Abriegelung gewährleistet. Alte Helmverschlüsse werden hingegen geöffnet, in dem man die D-Ringe mit den Fingern von dem Hals wegdrückt und dann den Riemen lockert. Um ein Flattern des Riemens während der Fahr zu verhindern, verfügen die meisten modernen Doppel-D-Ring-Verschlüsse über Magnete oder einen Bolzen, der den überstehenden Riemen sehr gut befestigen lässt.

Vorteile: Doppel D Verschluss

Der Verschluss lässt sich mit etwas Übung sehr schnell und vor allem sicher und fest verschließen. Auch ist ein versehentliches Öffnen der Verschlusseinheit fast gänzlich ausgeschlossen. Der Helm sitzt aber nicht nur sehr stramm und hat eine erstklassige Anpassungsfähigkeit, sondern kann auch so geöffnet werden, dass der Knoten geschlossen bleibt. Hierzu einfach den Verschluss so weit öffnen, dass du den Helm ausziehen kannst, aber gleichzeitig der Knoten nicht aufgeht. So kannst du den Helm beispielsweise nach einer Trinkpause einfach wieder aufziehen und den Knoten zuziehen, ohne neu einfädeln zu müssen.

Durch den Druckknopf lässt dich der überstehende Verschluss einfach befestigen.

Durch den Druckknopf lässt dich der überstehende Verschluss einfach befestigen.

 

Nachteile: Doppel D Verschluss

Auch dieser Verschluss hat seine Nachteile. So kann es gerade am Anfang fummelig sein, den Helm zu schließen und ihn wieder zu lockern. Die Verantwortung liegt bei dir, dass du den Helmverschluss richtig und sicher verschließt. Ein weiterer Nachteil ist auch, dass im Falle eines Unfalls und einer damit zusammenhängenden Helmabnahme von einem Ersthelfer Probleme auftreten können, wenn der Helfer nicht weiß, wie er diesen Verschluss öffnen kann.

Motorradhelm Verschluss – Fazit

Jeder Motorradfreund hat andere Vorlieben und somit gilt es für dich herauszufinden, welcher Verschluss beim Motorradhelm du bevorzugst und am besten zu dir passt. Wenn du in Deutschland mit deinem Helm fahren möchtest, ist dieser an die SNELL- und DOT-Prüfnorm gebunden. Die ECE-Prüfnorm ist in Deutschland hingegen keine Pflicht, dafür aber in vielen anderen europäischen Ländern.

Wenn du dein Motorrad ohne Helm fotografierst, weil er so bequem auf deinem Kopf sitzt, hast du alles richtig gemacht.

Wenn du dein Motorrad ohne Helm fotografierst, weil er so bequem auf deinem Kopf sitzt, hast du alles richtig gemacht.

 

Wenn du dir einen billigen Motorradhelm kaufst, kannst du davon ausgehen, dass er nicht nur was den Helm betrifft, in minderer Qualität ist, sondern auch was den Helmverschluss angeht. Darum solltest du besonders beim Motorradhelm Kauf im Internet, darauf achten welche Resonanzen und welcher UVP Preis bei dem Helm hinterlegt sind. Denn wenn der Helm aufgrund einer Reduzierung so günstig ist, da er ein Modell von der Vorsaison ist oder der Händler ihn schnell aus seinem Lager haben möchte, kannst du trotzdem einen günstigen Motorradhelm finden, der zugleich auch sicher und komfortabel ist.

Wir hoffen dir mit diesem Beitrag deine Frage Motorradhelm welcher Verschluss beantwortet zu haben und freuen uns, wenn du uns in einem Kommentar mitteilst, welchen Kinnriemen du von den dreien bevorzugen würdest.

Genieße deine Fahrt

About the Author /

Wacht öfter neben seinem Motorrad, als neben seiner Freundin auf!