Menu
City Street

Motorradhandschuhe kaufen – 7 Tipps

Die Hauptaufgabe von Motorradhandschuhen ist, dass sie dich vor schweren Verletzungen an den Händen bewahren sollen. Jeder Motorradfahrer weiß, dass es bei einem Sturz sehr wahrscheinlich ist, dass man zuerst auf seinen Händen aufkommt. Es ist ein menschlicher Reflex, seinen Kopf und Körper durch das Abfedern seiner Hände zu schützen. Motorradhandschuhe haben aber auch noch weitere Anforderungen, die sie dir gegenüber erfüllen sollten.

So sind sie auch ein wichtiger Bestandteil, um deine Hände und Finger vor einem Auskühlen zu schützen. Für den Winter kann man sogar beheizte Motorradhandschuhe kaufen. Nebenbei können sie auch in der Lage sein, deine Hände vor Regen zu schützen. Viele Handschuhe für Biker haben auch extra lange Stulpen, welche durch ein Überlappen über die Jacke ein Eindringen von kühler Luft, Schnee und Regen in die Ärmelöffnungen verhindern. Achte bei der Auswahl der Motorradhandschuhe auf eine bestmögliche Passform. Die Handschuhe sollten also festsitzen und nicht leicht abrutschen. Natürlich ist eine zu enge Passform auch nicht optimal, da deine Finger einschlafen können und du durch das ungemütliche Tragen während der Fahrt abgelenkt werden kannst.

Die Checkliste für den Motorradhandschuhkauf

  1. Durch einen vorhandenen Klettbandverschluss oder anderen Handgelenk-Riegel kann ein Abstreifen von deiner Hand besser vermieden werden.
  2. Gerade wenn du in der Nacht oder in der Dämmerung unterwegs bist, sollten die Motorradhandschuhe mit Reflektoren ausgestattet sein.
  3. Um ein taubwerden der Finger während der Fahrt zu vermeiden, dürfen die Handschuhe nicht zu fest sitzen.
  4. Im Gegensatz zu Handschuhen aus Textil sind Leder Motorradhandschuhe bekannt, sich beim ersten Tragen auszudehnen. Achte also bei dem Kauf von Lederhandschuhen darauf, nicht ein zu großes Modell zu wählen.
  5. Eine sichere und schnelle Bedienbarkeit der Knöpfe, Schalter und des Gasgriffs sowie des Kupplungs- und Bremshebels sollte bestmöglich umsetzbar sein.
  6. Wenn du im Winter oder bei kaltem Wetter fahren möchtest, achte darauf, dass die Motorradhandschuhe gut gefüttert oder beheizbar sind.
  7. Um für jede Jahreszeit, Temperatur und Wetter die richtigen Motorradhandschuhe parat zu haben, solltest du in deiner Schublade gleich auf mehrere Varianten zurückgreifen können. Schau dich doch gerne bei uns im Sortiment um, bestimmt findest du deine neuen Lieblingsmotorradhandschuhe.

Genieße deine Fahrt!

About Author

Wacht öfter neben seinem Motorrad, als neben seiner Freundin auf!

No Comments

    Leave a Reply