Menu
City Street

Wohin mit dem Fahrzeugschein beim Motorrad

Gerade Motorradanfänger stellen sich oft die Frage, wo sie ihren Fahrzeugschein am Motorrad platzieren sollen. Nicht selten müssen neben dem Führerschein auch andere Belege wie beispielsweise eine ADAC-Karte mitgeführt werden. Auch wenn man noch den alten Führerschein besitzt, wird mehr Platz für die Unterbringung benötigt. Gerne führen wir dir folgend unterschiedliche Möglichkeiten auf:

1. Ein Ort für die Unterbringung kann der Geldbeutel sein, der dann einfach in der Motorradjacke verstaut werden kann. So hat man auch alle wichtigen Belege zusammen. Ich selber habe zwei Geldbeutel, um nicht Gefahr zu laufen, den Motorradführerschein sowie den Fahrzeugschein zu verlieren, wenn ich gerade einmal nicht mit dem Motorrad unterwegs bin. So nehme ich die benötigten Unterlagen zum Motorradfahren nur wirklich mit, wenn ich auf mein Bike springe.

2. Wer einen Tankrucksack sein eigen nennt, kann die Papiere in diesem oder einer anderen Tasche wie beispielsweise einem Rucksack verstauen. Um wichtige Zeit bei einem Unfall zu sparen, führe ich auch immer neben den benötigten Papieren übersichtlich aufgeführte Informationen über mich (Telefonnummern von meinen Angehörigen) und zu meiner Blutgruppe sowie die Versicherungskarte mit mir.

3. Motorräder, bei denen man die Sitzbank (Soziusfach) nach oben klappen kann, bieten eine weitere tolle Möglichkeit, benötigte Unterlagen zu verstauen. Ich kenne allerdings einen Freund, der bei dieser Unterbringung seine Papiere verloren hatte, da diese unter der großen herrschenden Hitze einfach verkohlt sind.

4. Du kannst auch eine Aufteilung der Papiere vornehmen. So kommt der Führerschein mit dem Fahrzeugschein beispielsweise in den Geldbeutel und die anderen Unterlagen in das Fach unter dem Sitz. Hier würde ich dir aber empfehlen, die Papiere in einen Plastikbeutel zu stecken, der wasserdicht ist.

5. Eine Gürteltasche mit Reißverschluss eignet sich erfahrungsgemäß auch gut für die Unterbringung der Motorradunterlagen.
Fahrzeugschein Kopie statt original

Viele Motorradfahrer führen nur eine Kopie von ihrem Fahrzeugschein mit sich, um nicht Gefahr zu laufen, den wertvollen Schein zu verlieren oder ihn der großen Hitze auszusetzen. Nach dem Bußgeldkatalog 2020 fällt hier aber ein Bußgeld in der Höhe von 10 Euro an, wenn man beispielsweise in einer Polizeikontrolle den originalen Fahrzeugschein nicht vorzeigen kann.

Die Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV) besagt laut §11

»(5) Die Zulassungsbescheinigung Teil I sowie das Anhängerverzeichnis nach Absatz 1 Satz 2 ist vom jeweiligen Fahrer des Kraftfahrzeugs mitzuführen und zuständigen Personen auf Verlangen zur Prüfung auszuhändigen.«

Wo verstaust du deine wertvollen Motorradpapiere und anderen Unterlagen, wenn du auf dein Motorrad steigst? Teile uns deine Meinung gerne als Kommentar mit Motorradfreund.

Genieße deine Fahrt!

About Author

Wacht öfter neben seinem Motorrad, als neben seiner Freundin auf!

No Comments

    Leave a Reply