Follow us on Social Media
Back

Motorrad tanken aber richtig – Super, E10 oder Super Plus?

Bei dem breiten Angebot an Kraftstoff ist es wie bei der Auswahl an Motorradbekleidung und Helmen. Hier kann man leicht den Überblick verlieren.

Hast du ein Motorrad mit einem hochverdichteten Motor, dann wird »98 Oktan« also Super Plus benötigt. Dieser Kraftstoff ist, wie du sicher weißt, viel teurer als Super Benzin. Wenn der Motor deines Bikes über eine Klopfregelung verfügt, kann er auch für Normal oder Super Benzin ausgelegt sein. Generell solltest du aber immer Super Plus tanken, wenn es dein Motorrad benötigt.

Super oder Super Plus beim Motorrad tanken?

Wenn du ein Motorradfahrer bist, der eine Maschine sein Eigen nennt, die »91 Oktan« also Normalbenzin getankt, gehörst du zu der am weitverbreiteten Motorradgruppe. Viele Motorradfreunde, die ich kenne, denken, dass ihr Bike, welches für normales Benzin ausgelegt ist, eine höhere Leistung erzielt, wenn sie Super Plus tanken. Zwar schadet dies dem Motor nicht, aber führt in wenigen Fällen, zu einem geringeren Verbrauch oder zu einer Leistungssteigerung des Bikes. Ich habe ebenfalls ein Motorrad für Normalbenzin und tanke immer Super Benzin.

Entscheide dich für den richtigen Kraftstoff bei deiner Maschine sonst wird deinem Motorrad schlecht.

Entscheide dich für den richtigen Kraftstoff bei deiner Maschine sonst wird deinem Motorrad schlecht.

 

Es gibt Motorradbesitzer die aus Liebe zu ihrem Bike, besonders hochwertige Kraftstoffe, wie beispielsweise Super 100, V-Power und Ultimate 100 tanken. Diese sind nochmals um einiges teurer als Superplus und führen zu einem sauberen Verbrennungsablauf im Motor. Erfahrungsgemäß bringt die Verwendung dieser hochwertigen Kraftstoffe aber keinen positiven Nebeneffekt auf den Verbrauch oder die Leitung des Motorrads.

Unterschied e10 und Super

Neben dem Super e10 gibt es auch E85 seit dem Jahre 2008 zu tanken. Der als Biobenzin bezeichnete Kraftstoff hat einen höheren Ethanolgehalt, als herkömmliches Superbenzin. Durch die vermehrte Hinzugabe von Ethanol in Super- und Normalbenzin, wird eine höhere Oktanzahl im Kraftstoff gewährleistet, was zu einer geringeren Notwendigkeit von Erdöl führt und somit in der Fertigung klimaneutraler ist. Es gibt aber auch Nachteile der Super e10 und E85. Ist ein Motorrad für diesen Kraftstoff nicht geeignet, kann es zu Schäden des Motors und des Systems kommen. Welche Teile zum Beispiel betroffen sein können habe ich dir folgend aufgeführt:

  • Vergaser
  • Membrane
  • Benzinpumpe
  • Benzinleitungen
  • Dichtungen

Heute sieht es aber ganz anders aus. Kraftstoffe mit einem Oktangehalt von 100, wie beispielsweise Super Plus, haben jedoch keine Veränderung erfahren.

Wie regieren Motorradmarken auf Super e10 Verträglichkeit?

Bezüglich der Kompatibilität von Super e10 halten sich viele Motorradmarken zurück.

  • Die Marke Buell Motorcycle Company erlaubt in Handbüchern die Verwendung von E10, empfiehlt aber den Griff zu Superplus
  • Bei der japanischen Marke Yamaha, wurde kein Motorrad für E10 freigegeben
  • Die Marke Honda hat seine Bikes, ab einem Baujahr von 1998 freigegeben
  • BMW Motorrad erteilte jedoch eine Freigabe für alle Bikes
  • Harley-Davidson empfiehlt, für seine Modelle die vor 1980 gebaut wurden auf Superplus zurückzugreifen. Ist ein Bike dieser Marke aber ab 1980 gebaut worden, ist es für die Verwendung von E10 von Harley-Davidson freigegeben worden

Wir zweifeln, dass man bezüglich der Verträglichkeit eines Motorrads für Super E10 solch eine generelle Freigabe erteilen kann. Jeder Motorradfahrer sollte sich unserer Meinung nach daher gut überlegen und im Zweifel lieber zu normalem Superbenzin greifen. Viele ältere Motorräder, die offiziell keine Freigabe für die Verwendung von E10 haben, werden oftmals von ihren Fahrern dennoch mit Super E10 oder sogar E85 betankt, da diese lieber ein paar Cent sparen wollen, um sich wahrscheinlich in ein paar Jahren einen neuen Motorradhelm kaufen zu können.

Der Kraftstoff für dein Bike ist unserer Meinung nach zwischen 18 und 19 Uhr am Abend am günstigsten. Tankst du hingegen in der Nacht zwischen 23 und 5 Uhr in der Früh, musst du tiefer in die Tasche greifen.

Der Kraftstoff für dein Bike ist unserer Meinung nach zwischen 18 und 19 Uhr am Abend am günstigsten. Tankst du hingegen in der Nacht zwischen 23 und 5 Uhr in der Früh, musst du tiefer in die Tasche greifen.

 

Bei der Verwendung von ethanolhaltigem Kraftstoff, sollte bedacht werden, dass Benzin leichter als Ethanol ist. Steht dein Bike dann lange auf einer Stelle, setzt sich das Ethanol im Benzin nach unten ab. Dies führt dann gerade nach der Winterpause bei vielen Motorrädern zu Startschwierigkeiten. Sorge also dafür, dass du bei der Einwinterung des Motorrads einen bestmöglich leeren Tank hast. Durch das Tanken von Super Plus, kann der Problematik ebenfalls entgegengewirkt werden.

Motorrad tanken Fazit

Im Gegensatz zu Super- und Normalbenzin (5-prozentiger Ethanolgehalt), enthält der Kraftstoff Superplus kein Ethanol, was ihn preislich teurer macht. Der Preis für einen Kraftstoff hängt also besonders von seinem Ethanolgehalt ab. Je mehr Ethanol enthalten ist, umso günstiger wird auch der Sprit. Bei dem sogenannten Super e10 beträgt der Ethanolgehalt 10 Prozent, was ihn wiederum günstiger als E5, also normales Superbenzin macht. E85 hat einen großen Ethanolgehalt von 85 Prozent. Der Heizwert des Kraftstoffs sinkt bei der Verwendung von Ethanol. Je mehr Ethanol beigemischt wurde, umso geringer ist also der Heizwert. Um die gleiche Leistung des Motors erzielen zu können, muss also mehr von dem ethanolhaltigen Kraftstoff verbraucht werden. Je höher der Ethanolgehalt im Kraftstoff ist, umso höher wird der Verbrauch.

Wie viel passt in deinen Tank Motorradfreund? Oder verträgst du einen ganzen Kasten?

Wie viel passt in deinen Tank Motorradfreund? Oder verträgst du einen ganzen Kasten?

 

Wenn du aber denkst, dass du kein Geld sparst, wenn du ethanolhaltigen Kraftstoff tankst, weil du ja etwas mehr verbrauchst, denkst du falsch. Da ethanolhaltiges Benzin in der Regel einige Cent günstiger ist als herkömmliches, würde das Tanken von Benzin mit einem größeren Ethanolgehalt meistens günstiger sein. Würde Super oder Superplus aber gleichviel wie E10 oder E85 kosten, wäre der Griff zu den zuerst erwähnten Benzinsorten zu Empfehlen. Wobei dem Superbenzin natürlich das Superplus vorzuziehen wäre. Wenn du also bei der Tankstelle Geld sparen möchtest, solltest du abklären, ob dein Bike für Super E10 geeignet ist und dieses dann tanken. Bei der Tankstelle lohnt es sich zudem, immer nach dem Luftdruck der Motorradreifen zu schauen. Denn auch der Druck der Reifen, kann ein Faktor für einen höheren Verbrauch des Bikes sein.

Motorrad Diesel

Ich wage, die Vermutung aufzustellen, dass mehr Biker unter ihrer Motorradbekleidung die Marke Diesel tragen, als sie in ihren Tank des Motorrads zu gießen. In der Tat sind Motorräder, die mit Diesel fahren sehr selten. Vermutlich weißt du, dass ein mit Diesel betriebener Motor keine Zündkerzen benötigt. Dies liegt daran, dass durch eine Kompression der Diesel auch ohne zusätzliche Funken entzündet werden kann. Ich kenne einen Motorradfreund, der ein Motorrad mit einem Dieselmotor hat. Er kann sogar Pflanzenöl oder Vergleichbares tanken und damit problemlos seine Runden drehen. Wenn Heizöl zu tanken keine Straftat wäre, würde er vermutlich auf dieses Öl als möglichen Kraftstoff setzen.

Fahre mit vollem Tank über die Straßen Motorradfreund.

Fahre mit vollem Tank über die Straßen Motorradfreund.

Was bei einem Zweitaktmotorrad tanken?

Wenn du über einen Zweitakter als fahrbaren Untersatz verfügst, benötigt dieser einen gemischten Kraftstoff aus Öl und Benzin. Viele Motorradhersteller brachten bei neueren Zweitakt Motorrädern einen separaten Ölbehälter an, welcher ermöglicht, dass Benzin separat getankt werden kann. Der Öltank muss dann je nach Fassungsvolumen unterschiedlich oft mit Zweitaktöl befüllt werden. Je nach eingebautem Motor, kann das Verhältnis des Gemisches variieren. Lese hier in dem Handbuch von deinem Motorrad nach. Wenn du auf der Suche nach Zweitaktöl für deine Maschine bist, kannst du zum einen online, in der Tankstelle oder im Motorradgeschäft fündig werden. Da die Preise meiner Meinung nach im Internet günstiger sind, würde ich zuerst hier nach einem passenden Zweitaktöl schauen.

Welches Motorrad Benzin tankst du immer in deine Maschine? Oder aus welchen Gründen findest du, dass Super Plus besser für den Motor ist. Gerne möchte ich dich einladen, unseren Beitrag zum Thema Motorrad Benzin zu kommentieren.

Genieße deine Fahrt!

About the Author /

Wacht öfter neben seinem Motorrad, als neben seiner Freundin auf!