Follow us on Social Media
Back

Motorradhelm kaufen im Internet – so findest du deinen passenden Helm online

Möchtest du dir einen neuen Motorradhelm online bestellen? Dann musst du nicht nur die richtige Größe und deine Lieblingsfarbe herausfinden, sondern auch einen Motorradhelm kaufen der optimal auf deinem Kopf sitzt, sodass er dich bestmöglich bei einem Sturz oder einem Aufprall schützen kann. Wie wichtig ein sicherer Motorradhelm ist, zeigte ein geschehenes Unglück in Österreich, als eine Fahrschülerin bei einem Sturz den Helm und letztendlich ihr Leben verlor.

Wenn dein Kopf mit einem passenden Motorradhelm einem Aufprall ausgesetzt ist, ist die Stoßabsorbierende Einlage im Helm dafür zuständig die einwirkenden Kräfte zu absorbieren. Aber wenn zwischen Helm und Kopf eine zu große Lücke besteht, kannst du dich darauf einstellen, von deinem eigenen Helm sozusagen getroffen zu werden. Einige Motorradhelme verfügen über ein integriertes Sicherheitssystem wie beispielsweise, dass MIPS-System von dem Helm Hersteller Bell, welches durch die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und den sogenannten Liner für noch mehr Stabilität und Sicherheit in deinem Motorradhelm sorgt.

Wenn der Liner aber nicht richtig an deinem Kopf anliegt, kann er nicht wie beabsichtigt funktionieren. Andererseits sitzt der Motorradhelm einfach unangenehm, wenn er zu eng auf deinem Kopf sitzt, da zu wenig Lücken vorhanden sind. Es wird dich am Ende auch ablenkend oder sehr schmerzhaft gerade auf langen Strecken werden. Eine gute Passform des Helms beugt beiden Problemen vor und ermöglicht es ihm seine Arbeit dir gegenüber bestmöglich zu erfüllen.

Auf dem Bike ohne einen Motorradhelm zu fahren ist nicht nur verboten, sondern auch sehr gefährlich.

Auf dem Bike ohne einen Motorradhelm zu fahren ist nicht nur verboten, sondern auch sehr gefährlich.

 

Motorradhelme kaufen – was muss ich ausgeben?

Bezüglich der Passform sind nicht alle Helme gleich. Das bedeutet nicht, dass du viel Geld bezahlen musst, um eine tolle Ausstattung und einen guten Schutz zu erhalten. Auf dem Markt der Motorradhelme, gibt es zahlreiche Optionen für alle, Kopfformen, Preisklassen und Fahrstile. Du solltest nur unsere Ratschläge beachten, wenn du dir online den nächsten Motorradhelm günstig kaufen möchtest.

Durch unsere sichtbare Preisentwicklung, siehst du immer wie sich der Preis in den letzten Monaten und Jahren entwickelt hat und weißt so, wann du am besten zuschlagen solltest. So kannst du einen tollen Helm für 200 Euro bekommen der einmal über 500 Euro gekostet hat. Wenn du magst, kannst du auch unseren »Beste-Preis-Alarm« aktivieren, der dich dann per E-Mail benachrichtigt, wenn der Motorrad Helm auf deinen Wunschpreis gefallen ist.

Die richtige Auswahl des Helms muss keine entmutigende Aufgabe sein. Unser ausführlicher Ratgeber Artikel möchte dich aber gerne dabei begleiten. Wenn du ein Maßband hast, den Kopf schütteln kannst und eine Freundin oder einen Freund hast, kannst du weiterlesen.

Frage doch einen deiner Motorradfreunde um Hilfe.

Frage doch einen deiner Motorradfreunde um Hilfe.

 

Bevor du einen Helm bestellst musst, du deine Helmgröße ermitteln. Schaue hierzu unser passendes Video zum Helmgröße messen kurz an. Wenn du bereits weist, in welcher Größe du deinen Motorradhelm kaufen musst, kannst du das Video auch überspringen. Auch wenn der Helm bereits bei dir zu Hause auf dem Tisch, Sofa oder in deinem Bett liegt, ist es zu spät ihn in eine andere Größe zu verwandeln. Außer du schickst den Helm an den Händler zurück und bestellst ihn in deiner passenden Größe einfach erneut. Wie gehst du bei der Auswahl deines neuen Motorradhelms vor?

Finde deinen richtigen Motorrad Helm online

Die Auswahl an Motorradhelmen heutzutage ist riesig. Obwohl es fantastisch ist, so viele Optionen zu haben, kann es schwierig sein den richtigen Helm in der scheinbar unendlichen Welt des Internet zu finden. Wo soll man anfangen? Wie du sicher bereits weißt, gibt es fünf grundlegende Arten von Motorradhelmen, mit denen du vertraut sein solltest, bevor du überhaupt eine Entscheidung für einen bestimmten Typ triffst. Auch ist es immer Ratsam sich einen Motorradhelm Test anzuschauen, bei dem mehrere Helme miteinander verglichen werden.

Der Integralhelm umschließt vollständig deinen Kopf und ist der beliebteste Motorradhelmtyp bei unseren Kunden. Ein Gesichtsschutz schützt die Augen und die Nase des Fahrers, bei diesem Helm Typ, wird auch der Kinnbereich hervorragend geschützt. Wenn du dir einen Integralhelm kaufen möchtest, solltest du dir auch über die Nachteile, welche bei der Belüftung liegen bewusst sein.

Natürlich verfügen diese Helme über zahlreiche Belüftungsöffnungen, besonders im Stirn- und Kinnbereich. Durch vorhandene Belüftungsausgänge bei hochwertigen Integralhelmen kann eine erstklassige Luftzirkulation im Helm Inneren geschaffen werden. Dafür sind Integralhelme aber am besten gegen Stöße und Witterungseinflüsse ausgelegt. Zudem sind sie auch eine der leisesten Helme auf dem Markt.

Der Jethelm, bei Rollerfahrern Mopedhelm oder auch Mofa Helm genannt, ist der am wenigsten einschränkende und somit auch am wenigsten schützende Motorradhelm. Jethelme sind gerade bei Harley-, Chopper- und Rollerfahrern sehr beliebt, da sie das Freiheitsgefühl und die Luftzufuhr in dein Gesicht stark erhöhen. Ein Helm, bei dem ein Großteil des Gesichts offen liegt, kann zudem auch als Halbschalenhelm bezeichnet werden. Wenn du dir einen Jethelm kaufen möchtest, wirst du feststellen, dass sie in der Regel günstiger als andere Helmtypen sind. Was auch mit daran liegt, dass sie in der Regel nicht über eine große Ausstattung verfügen.

Der Jethelm hat den Nachteil, dass er deinen Kinn-Bereich nicht schützt.

Der Jethelm hat den Nachteil, dass er deinen Kinn-Bereich nicht schützt.

 

Klapphelme sind stark mit Integralhelmen verwand und besonders bei Pendlern und Tourenfahrern beliebt. Diese Helme verfügen über einen Klappmechanismus, um den Kinnbügel und den Gesichtsschutz nach Oben zu klappen. Hierzu drückt der Biker auf den Knopf, welcher sich meistens im Kinnbereich befindet und verwandelt so den eigentlichen Integralhelm in einen Helm mit offenem Gesicht, also einen Jethelm.

Diese Klappfunktion gibt dem Helm seinen Namen. Mit Klapphelmen kannst du also variabel entscheiden, ob du lieber mit einem geschlossenen oder offenen Gesichtsschutz fahren möchtest. Zum Beispiel möchtest du als Tourenfahrer auf der Autobahn einen vollen Gesichtsschutz, aber auf der ruhigen und schönen Landstraße über die Alpen einen offenen Helm also, wenn er einmal kurz von seinem Motorrad steigt. Die Frage die sich hier unmittelbar auftut ist, ob du mit einem geöffneten Klapphelm überhaupt auf öffentlichen Straßen fahren darfst.

Darfst du auf öffentlichen Straßen mit offenem Klapphelm fahren?

Laut ECE22-05-Norm, darf ein Klapphelm in der Regel nur im geschlossenen Zustand, während der Fahrt auf dem Motorrad getragen werden. Wenn der Klapphelm eine zusätzliche Prüfung als Jethelm besitzt, darf er auch mit nach oben geklappten Kinnteil getragen werden und wenn sich der Gesichtsschutz hinter den Helm verschieben lässt. Wenn du dir gerne einen neuen Klapphelm kaufen möchtest, kannst du dies gerne auf unserem Marktplatz tun und damit unsere Arbeit unterstützen.

Erkunde das Gelände mit einem passenden Cross Helm.

Erkunde das Gelände mit einem passenden Cross Helm.

 

Bist du auf der Straße oder im Gelände unterwegs? Dann sind Motocross & Enduro Helme genau das richtige für dich. ADV-Fahrer wechseln in einer einzigen Fahrt von der Straße zum Gelände, sodass ihre Helme Funktionen für beide Gegebenheiten erfüllen müssen. Auf der Straße bietet dir der Endurohelm einen Gesichtsschutz und eine für die Straße gültige Sicherheitsbewertung. Zum Fahren im Schmutz hast du einen Schutzhelm mit einem Schirm auf der Stirn wie bei einer Kappe eigentlich. Eine weitere Eigenschaft dieses Helms ist, die gute Belüftung und Kompatibilität für Schutzbrillen.

Motorradhelm Größe messen

Als kleine Anmerkung zu unserem Video im oberen Textabschnitt, solltest du noch nicht über deine Kopfform oder deine Helmgröße Bescheid wissen, bitte deinen Freund, den Umfang deines Kopfes mit einem beweglichen Maßband zu messen (ein Maßstab bring dir hier erstmal nichts). Das Maßband sollte wie in unserem Video erklärt, über deinen Augenbrauen und um den Hinterkopf über die Ohren verlaufen, also da wo der Umfang am größten ist. Ein Stück Schnur reicht zur Not auch.

Lege die Schnur dann einfach nach dem Messen auf ein Lineal, um die Länge zu bestimmen. Natürlich kannst du auch selber deinen Kopfumfang messen, indem du dich am besten vor einen Spiegel stellst. Wir empfehlen dir jedoch dringend, einen Freund zu bitten, um eine möglichst genaue Messung zu erzielen. Bei dieser Gelegenheit kann dein Freund auch ein Foto von deiner Kopfform machen. Sodass du weißt, zu welchem der drei folgenden Menschengruppen du gehörst:

Dass die Kopfform nicht verfälscht wird, solltest du kein Wachs oder Gel in den Haaren haben und deine Haare glatt drücken.

Um die Motorradhelm Größen bestimmen zu können, vergleiche das Ergebnis mit unserer Motorradhelm Größentabelle, um festzustellen, welche Größe du bestellen musst. Beachte, dass die Größen je nach Hersteller unterschiedlich ausfallen können.

Kopfumfang in (cm)Helmgröße
63/64XXL
61/62XL
59/60L
57/58M
55/56S
53/54XS
51/52XXS

Motorrad Helm anprobieren

Du weißt jetzt wahrscheinlich, welchen Typ von einem Motorradhelm du kaufen möchtest, auch weißt du Bescheid, wie du deine Helmgröße bestimmen musst. Das sollte jetzt deine Suche etwas einschränken. Zeit zu bestellen! Mit den unteren Links gelangst du auf deinen gewünschten Helm typ:

Wenn der Motorrad Helm bei dir ankommt, setze ihn auf und denke daran, den Kinnriemen in die passende Länge zu bringen. Helme sind nicht so konstruiert, dass sie leicht anzuziehen sind, sondern dass sie dich vor Verletzungen bei einem Sturz oder einem Aufprall schützen.

Sitzt der Motorradhelm richtig? Überprüfe es!

Bei starken Beschwerden oder einem stark drückenden Helm, solltest du gleich einen anderen Helm probieren. Schau zur Sicherheit nochmal nach, ob der Helm in der richtigen Größe geliefert wurde. Wenn der Helm nicht passt, schicke den Helm einfach an den Onlinehändler zurück und bestelle ihn nochmal in einer Größe größer, oder zwei, wenn er extrem zu klein war. Sitzt der Helm zu locker auf deinem Kopf, bestelle ihn in einer Größe kleiner. Hierzu solltest du unser obiges Video bis zum Ende anschauen, da hier auch die Überprüfung der richtigen Passform eines Motorradhelms erklärt wird.

Gerade wenn du schneller mit dem Motorrad unterwegs bist, ist ein nicht optimal passender Helm keine Option.

Gerade wenn du schneller mit dem Motorrad unterwegs bist, ist ein nicht optimal passender Helm Motorrad keine Option.

 

Wenn der Motorradhelm richtig sitzt, solltest du die Polster an deinen Wangen spüren. Wenn du einen Jethelm bestellt hast wundere dich nicht, da dieser Helmtyp keine Wangenpolster hat. Ergreife als Nächstes den Kinnbügel und bewege ihn. Deine Wangen sollten sich ebenfalls mitbewegen, nicht nur der Helm. Wenn der Helm, alleine rutscht, gehe mindestens eine Größe nach unten. Wenn der Motorradhelm etwas zu eng ist, denke daran, dass die meisten Innenpolster nach den ersten 14 bis 25 Fahrstunden bis zu 20 % eingehen können.

Motorrad Sturzhelm einfach  Zuhause Testen

Trage den Helm eine Weile, um zu sehen ob sich Druckstellen entwickeln. Wenn der Motorradhelm bei dir nach 15 Minuten einen unangenehmen Druckpunkt verursacht, ist er nach einer mehrstündigen Fahrt überraschend schmerzhaft.

Lasse den Helm 20 bis 35 Minuten lang auf. Setze dich am besten vor den Fernseher und schau dir deine Lieblingssendung oder hier bei uns, unsere Motorradvideos an. Stelle dir die Frage, ob der Helm irgendwo drückt. Ein fester Sitz ist in Ordnung, aber wenn du das Gefühl hast, den Helm abnehmen zu müssen, um die Schmerzen zu lindern, ist dies nicht der richtige Helm für dich. Die Beschwerden sind an zwei Stellen besonders am häufigsten:

  • Über den Schläfen
  • direkt an der Stirn

Wenn du beispielsweise nach dem Abnehmen des Helms eine große rote Linie auf der Stirn hast, stimmt ebenfalls etwas mit der Passform des Helms und deinem Kopf nicht optimal. Da der Helm nicht lang genug für deinen Kopf ist. Wenn du spürst, wie der Helm deine Schläfen zusammendrückt, ist er für dich nicht rund genug.

Da der Motorrad Helm wiederverkauft werden soll, wenn du ihn an den Händler zurückschickst, solltest du ihn nicht auf dem Motorrad testen, da es Probleme bei der Rücknahme des Helms geben kann, wenn der Visierschutz entfernt und der Helm mit Insekten oder Schmutz verdreckt ist. Oder was würdest du sagen, wenn du einen Helm verschmutzt und nicht im neuen Zustand geliefert bekommst?

Wenn dein neuer Motorradhelm alle Tests bestanden hat, setze ihn auf, ziehe deine schicke Motorradbekleidung an und spring auf dein Bike. Nach den angesprochenen 20 Stunden wirst du merken, wie sich der Motorradhelm an deinen Kopf angepasst hat. Wenn du auf der Suche nach einem Motorradhelme Shop bist, hast du ihn gleichzeitig mit den wichtigen Tipps hiermit gefunden.

Genieße deine Fahrt!

About the Author /

Wacht öfter neben seinem Motorrad, als neben seiner Freundin auf!