Follow us on Social Media
Back

Motorrad gebraucht kaufen – Das solltest du beachten

In meinem Leben habe ich schon viele gebrauchte Motorräder zu fairen Preisen gekauft und dank meines Wissens war es mir später problemlos möglich die Motorräder trotz höherer Laufleistung und fortgeschritten Alters zum gleichen Preis wieder zu verkaufen. Bestimmt hätte ich noch einige Tausend Euro Gewinn machen können, aber darum geht es mir nicht. Ich bin schon zufrieden, wenn der Käufer Motorradbekleidung besitzt und ich mir sicher bin, dass er mein Bike gut behandeln wird und es noch viele Jahrzehnte auf den deutschen Straßen, oder auf Touren in der ganzen Welt die Freiheit genießen und das gute Benzin schmecken darf.

Wenn ich sehr stark an einem Motorrad hing, habe ich mich in die Lage eines Cowboys versetzen können, der viele Jahre auf seinem Pferd durch die Prärie im Wilden Westen geritten war und mit seinem Pferd viel tolle Dinge erleben durfte. So wie ich denke viele private Motorradverkäufer, deswegen haben hier authentische Motorradfreunde klare Vorteile bei einem Gebrauchtkauf. Bevor man sich auf dem Markt der gebrauchten Motorräder umschaut und sich Hals über Kopf in eine gut aussehende Maschine verliebt, solltest du überlegen, wie viel Geld du für den Motorradkauf zur Verfügung hast. Bist du ein Schüler, Student oder Auszubildender? Dann solltest du dich lieber nach einem günstigen aber dennoch preiswerten gebrauchten Motorrad umschauen. Dazu muss gesagt werden, dass günstig nicht gleich schlecht heißen muss.

Dieser Guide gilt selbstverständlich auch, wenn du ein

  • Chopper gebraucht
  • oder ein Roller gebraucht kaufen möchtest
Mit seinem Motorrad dem Sonnenuntergang entgegen fahren ist eines der Erlebnisse, die sich in dein Herz brennen.

Mit seinem Motorrad dem Sonnenuntergang entgegen fahren ist eines der Erlebnisse, die sich in dein Herz brennen.

 

Motorradfreunde mit vollem Geldbeutel können natürlich weiter oben ins Regal greifen und sich so ein erstklassiges Motorrad mit wenigen Kilometern und neuerem Baujahr online kaufen. Egal welches Budget du ausgeben kannst, der folgende „Motorrad privat kaufen“ Ratgeber wird dir helfen, dein passendes Motorrad in gutem Zustand zu finden und es zu einem günstigen Preis zu erstehen. Bedenke aber auch, dass du schützende Motorradbekleidung brauchst, wenn du noch keine in deinem Schrank hast.

Du möchtest ein Motorrad gebraucht kaufen? Lade dir jetzt unseren Motorrad Kaufvertrag 2018/2019 kostenlos herunter: Email eingeben:*

 

*Ich bin einverstanden, dass mir MB-Online UG(haftungsbeschränkt) regelmäßig Newsletter per E-Mail zusendet. Diese Einwilligung kann ich jederzeit kostenlos mit einem Klick auf den Link »Newsletter abbestellen«, der sich am Ende jedes Newsletters befindet, widerrufen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

 

Meine Checkliste mit 10 Tipps zum Ablauf beim Gebrauchtmotorrad Kauf

Hast du ein tolles gebrauchtes Motorrad in den Kleinanzeigen, der Zeitung, oder online bei einer Angebotsseite entdeckt und möchtest es nun unbedingt anschauen und eventuell kaufen? Dann hilft dir unsere Checkliste mit den 10 wichtigsten Tipps zum Gebrauchtmotorradkauf weiter, um keine Fehler zu machen.

Im Vorfeld ist es wichtig, dir die vier folgenden Fragen zu stellen und hier bereits auszusortieren.

  • Verliert das Motorrad Flüssigkeit?
  • Hat das Motorrad Schrammen die von einem Unfall stammen können?
  • Wirkt das Motorrad gut gepflegt?
  • Macht der Besitzer einen gepflegten und freundlichen Eindruck?

Durch die Beachtung dieser vier Punkte kannst du bereits viele schlechte gebrauchte Motorräder aussortieren. Natürlich gibt es nie eine Garantie, das du dann ein Motorrad ohne Mängel findest, aber du wirst es so viel leichter haben.

1. Was muss im Vorfeld geklärt werden?

Bevor du mit dem Motorradverkäufer Kontakt aufnimmst, solltest du dir Gedanken machen, wie du das Motorrad transportieren möchtest. Wenn du keinen geeigneten Anhänger hast, solltest du die Möglichkeit prüfen, ob du ein Überführungskennzeichen verwenden möchtest. Hier musst du zum Straßenverkehrsamt oder zur Zulassungsstelle. Da hier Kosten anfallen, solltest du dies nur dann machen, wenn du das Motorrad sicher kaufen möchtest.

Natürlich kannst du auch deine Freunde fragen, ob sie dir einen Anhänger ausleihen, oder dich bei der Sichtung des gebrauchten Motorrades begleiten können. Selbstverständlich musst du erst prüfen, ob du überhaupt mit einem Anhänger fahren darfst und ob der Anhänger eine geeignete Rampe hat. Grundsätzlich kann man sagen, dass es immer besser ist, zu zweit zum Verkäufer des gebrauchten Motorrads zu gehen. Denn was hilft dir ein Anhänger, wenn du das Motorrad nicht auf den Anhänger bekommst.

Hat ein Freund von dir ein Auto mit einer Anhängerkupplung und noch den passenden Anhänger dazu? Dann zögere nicht ihn zu fragen und wenn er ja sagt, ihn zum Essen einzuladen.

Hat ein Freund von dir ein Auto mit einer Anhängerkupplung und noch den passenden Anhänger dazu? Dann zögere nicht ihn zu fragen und wenn er ja sagt, ihn zum Essen einzuladen.

 

Zudem benötigst du Befestigungsgurte, dass dein neu erworbenes gebrauchtes Motorrad nicht durch den Transport beschädigt wird. Wenn du das gebrauchte Motorrad bei einem privaten Motorradverkäufer kaufst, solltest du dir unsere Rechnungsvorlage ausdrucken, um die Bezahlung des Geldes und die Übergabe des Motorrads, schriftlich festhalten zu können.

2. Der Anruf beim Verkäufer des gebrauchten Motorrads

Beim Anruf des Verkäufers kannst du nach einem passenden Termin für die Probefahrt und die Sichtung der Maschine fragen. Im besten Fall hast du ein paar Termine zur Auswahl, an denen dein Freund mit dem Anhänger auch kann. Bei der Auswahl der passenden Uhrzeit solltest du am besten einen Zeitraum auswählen, an dem es noch hell ist.

Warum muss es hell sein?

Wenn es zu dunkel ist, kannst du bei der Überprüfung des gebrauchten Motorrads einiges übersehen. Falls du einen Termin doch nicht wahrnehmen kannst, solltest du den Motorradverkäufer frühzeitig informieren oder den Termin verschieben.

Informiere den Verkäufer des gebrauchten Motorrads, wenn du nicht zum vereinbarten Termin erscheinen kannst. Vereinbare am besten gleich einen neuen Termin für die Probefahrt.

Informiere den Verkäufer des gebrauchten Motorrads, wenn du nicht zum vereinbarten Termin erscheinen kannst. Vereinbare am besten gleich einen neuen Termin für die Probefahrt.

 

Wenn du an der Stelle des Verkäufers wärst, würdest du dich auch aufregen, wenn ein potenzieller Käufer einfach nicht zum verabredeten Termin erscheinen würde.

3. Nichts Wichtiges vergessen!

Überprüfe, bevor du zur Probefahrt aufbrichst, ob du alles dabei hast, was du brauchst. Denn wenn du etwas vergessen hast, müsstest du im schlimmsten Fall noch einmal zurückfahren, um es zu holen. Das Kostet Geld und Zeit.

Die wichtigsten Punkte kurz aufgelistet:

  • Vorlage eines Kaufvertrags mitnehmen (am besten die eigenen Daten schon eintragen)
  • Nummernschild für die Überführung, falls bei der Zulassungsstelle beantragt
  • Ausrüstung für den Transport
  • Anhänger mit Laderampe
  • Motorradführerschein
  • Adresse und Telefonnummer des Verkäufers notieren und mitnehmen
  • das Geld für einen möglichen Kauf (Bargeld immer so nah wie möglich am Körper tragen)

4. Sei ein echter Profi

Dass der Motorradverkäufer keine Probleme beim Anlassen des gebrauchten Motorrads verschleiern kann, teile ihm im Voraus mit, dass er die Maschine im kalten Zustand lassen soll. Denn wenn der Verkäufer das Motorrad warm laufen lässt, kannst du Startschwierigkeiten des gebrauchten Motorrades nicht erkennen, sondern erst später, wenn du die Maschine bereits gekauft hast. Sollte sich der Verkäufer des Motorrads nicht an deine Bitte gehalten haben, solltest du besonders misstrauisch sein.

Sei lieber misstrauisch als jemandem blind zu vertrauen den du nicht kennst.

Sei lieber misstrauisch als jemandem blind zu vertrauen den du nicht kennst.

 

5. Motorradbesitzer einschätzen und bewerten

Bist du nun bei dem Verkäufer des Motorrads angekommen, mach dir einen ersten Eindruck von ihm. Setzte hier auf deine Menschenkenntnis und die von deinem Freund. Ein weiterer Vorteil, wenn man zu zweit beim Motorradcheck ist, dass man den Verkäufer ins Kreuzfeuer nimmt und auch wichtige Hintergrundfragen zum gebrauchten Motorrad stellt. Ist der Motorradverkäufer eine Privatperson, schau dir an, wie er seinen Garten, sein Haus und Auto pflegt.

Wirkt alles in Ordnung, ist dass ein gutes Zeichen, was aber noch nichts über den Zustand des Motorrads aussagen muss. Überprüfe im ersten Schritt die Fahrgestellnummer, die sich bei neuen Motorrädern meistens in der näheren Umgebung vom Rahmen befindet. Vergleiche die Nummer mit den Papieren des gebrauchten Motorrads. Je nachdem wie Alt das Motorrad ist, kann die Fahrgestellnummer länger oder kürzer sein, hier nicht irritieren lassen.

Nehme die Fahrzeugpapiere und vergleiche sie mit der Fahrgestellnummer. Kontrolliere gleichzeitig, ob die Inspektionen regelmäßig durchgeführt wurden. Lasse dir ruhig zeit und mache es richtig.

Nehme die Fahrzeugpapiere und vergleiche sie mit der Fahrgestellnummer. Kontrolliere gleichzeitig, ob die Inspektionen regelmäßig durchgeführt wurden. Lasse dir ruhig zeit und mache es richtig.

 

6. Motorradreifen sagen mehr als 1000 Worte

Die Reifen des Motorrads sagen viel über den Besitzer aus. Die letzten Ziffern auf dem Reifen lassen auf das Reifen Baujahr schließen. Sind die Motorradreifen zu alt und haben nur noch wenig Profil, spricht das dafür, dass der Besitzer nicht viel Geld in sein Motorrad investiert hat. Sind die Reifen jedoch neuwertig und in einem guten Zustand, kann es ein Indiz sein, dass sich der Motorradbesitzer gut um den Erhalt seines Motorrads gekümmert hat.

Die Reifen verraten dir, ob der Besitzer das Motorrad nur als günstiges Fortbewegungsmittel genutzt hat, oder bereit, war Geld in die Erhaltung der Maschine zu investieren.

Die Reifen verraten dir, ob der Besitzer das Motorrad nur als günstiges Fortbewegungsmittel genutzt hat, oder bereit, war Geld in die Erhaltung der Maschine zu investieren.

 

7. Dichtigkeit des Motorrads prüfen

Im weiteren Vorgehen solltest du nun das gebrauchte Motorrad auf Undichtigkeiten überprüfen. Hierfür gehst du am besten in die Knie, da du die Unterseite des Motorrads kontrollieren musst. Achte auch auf nur dürftig reparierte Lecks oder ausgetretene Flüssigkeiten, die der Verkäufer zu vertuschen versucht.

8. Unfallschaden ja oder nein?

Als Nächstes überprüfst du die Brems- und Kupplungshebel auf mögliche Beschädigungen. Liegt eine Beschädigung vor, oder ist ein Hebel sogar verbogen, spricht das für einen Unfallschaden. Hier solltest du das Gehäuse des Motorrads, speziell auf der Seite, an der die Beschädigung war, genau überprüfen. Zudem solltest du, bevor du die Probefahrt startest die Bremsbeläge prüfen, warum muss ich dir glaube ich nicht sagen. Die gelaufene Kilometeranzahl sagt in der Regel nichts über den Zustand des Motorrads aus.
Hier sind eine rostige Kette, schmutziges Öl, brüchige Kabel und wie bereits angesprochen alte und abgefahrene Reifen ein Indiz für eine mangelhafte Wartung. In so einem Fall solltest du lieber die Finger von dem Motorrad lassen und lieber ein anderes gebrauchtes Motorrad für einen Kauf in Erwägung ziehen.

Schau dir den Motor genau an. Wenn du angebrochene Kabel, abgesplitterte Teile oder eine tropfende Flüssigkeit siehst, renne weit weg und komm nicht mehr zurück.

Schau dir den Motor genau an. Wenn du angebrochene Kabel, abgesplitterte Teile oder eine tropfende Flüssigkeit siehst, renne weit weg und komm nicht mehr zurück.

 

Nachdem du dich vergewissert hast, dass das Motorrad nicht vor deiner Ankunft gelaufen ist, bittest du den Besitzer das Motorrad zu starten. Achte darauf, ob das gebrauchte Motorrad gleich startet, oder ob es Anlaufschwierigkeiten hat. Auch der Klang des Motors muss nach dem Start analysiert werden. Hört sich das Motorrad komisch an, hast du ein starkes Argument den Preis in der Verhandlung zu drücken. Berate dich mit deinem Freund, ob du vielleicht nicht doch ein anderes Motorrad anschauen solltest.

Im besten Fall informierst du dich im Vorfeld über mögliche Schwachpunkte des Modells und prüfst diese besonders auf ihre Funktionalität. Auch mögliche Reparaturkosten für ein austauschen der Bremsbeläge oder der Motorradkette kannst du im Vorfeld in Erfahrung bringen, um genau zu wissen, wie weit du den Preis in der Verhandlung senken kannst.

9. Hör auf dein Gefühl und setze deinen Verstand ein

Wenn du dich das erste Mal auf das Motorrad setzt, solltest du neben allen wichtigen Funktionalitäten auch die Bequemlichkeit prüfen. Stell dir die Frage, wie du dich auf dem Motorrad fühlst und ob es zu dir passt. Hast du vielleicht schon die passende Motorradbekleidung zu dem Motorrad? Und kannst du dir vorstellen, mit dem Motorrad viele Tausend Kilometer zu fahren?

Wenn das Motorrad technisch in gutem Zustand ist, stelle dir vor mit ihm die Welt zu erkunden, wenn du dann immer noch überzeugt bist und der Preis stimmt, kaufe es!

Wenn das Motorrad technisch in gutem Zustand ist, stelle dir vor mit ihm die Welt zu erkunden, wenn du dann immer noch überzeugt bist und der Preis stimmt, kaufe es!

 

10. Die Verhandlung beim Gebrauchtmotorradkauf

Überlege dir genau, welchen Preis du bereit bist, für das Motorrad zu bezahlen. Um deinen Wunschpreis erzielen zu können, musst du den Preis niedriger ansetzten, sodass du noch einen Spielraum zum Verhandeln hast. Wenn du den Preis sofort bei deinem Wunschpreis ansetzt, kann es durchaus sein, dass du einen höheren Preis für das gebrauchte Motorrad bezahlen musst. Pass jedoch auf, dass du den Preis nicht zu niedrig ansetzt, denn dass würde den Motorradverkäufer verärgern und er würde die Verhandlungen im schlechtesten Fall sofort abbrechen.

In manchen Fällen beteuert der Verkäufer, dass das Motorrad ohne größere Probleme neuen TÜV bekommen könnte. Vertraue aber nicht auf diese Aussage. Wenn es so einfach gewesen wäre, hätte es der Motorradbesitzer bereits den TÜV selber machen lassen, um einen höheren Preis beim Verkauf der Maschine erzielen zu können.

Gebrauchtes Motorrad kaufen mit Vertrag?

Wenn dein Wunschpreis nicht zustande kommt, musst du dir überlegen, ob du das Motorrad auch zu einem teureren Preis kaufen möchtest. Lass dich hier auf keinen Fall von dem Verkäufer unter Druck setzten, der angibt, noch weitere Interessenten für das gebrauchte Motorrad zu haben. Denke immer daran, dass du auch einfach woanders ein schönes gebrauchtes Motorrad kaufen kannst. Beschränke dich also nicht nur auf ein Motorrad mit einer speziellen Farbe oder einem bestimmten Typ. Das wird es dir erleichtern, ein überteuertes Angebot auszuschlagen.

Höre einerseits auf deinen Kopf und andererseits auf dein Bauchgefühl und natürlich auf die Meinung deines Freundes.

Wenn du dich mit dem privaten Motorradverkäufer einigen konntest, kannst du ihm den Kaufvertrag vorlegen, den du zuvor bei uns angefordert hast. Achte beim Ausfüllen des Kaufvertrages penibel darauf, dass alles seine Richtigkeit hat und der Verkäufer die Unterschrift an die richtige Stelle des Vertrags setzt. Lade dir dazu einfach unseren Muster Kaufvertrag hierzu runter. Diesen findest du ganz unten verlinkt zum Herunterladen.

Hast du endlich das richtige Motorrad aus hundert Angeboten gefunden, dann sei froh und behandel es gut.

Hast du endlich das richtige Motorrad aus hundert Angeboten gefunden, dann sei froh und behandel es gut.

 

Wann solltest du ein gebrauchtes Motorrad kaufen?

Die beste Zeit ein gebrauchtes Motorrad zu kaufen ist ähnlich wie beim Kauf eines Cabrios im Winter. Ich kenne keinen aus mir, der verrückt genug wäre bei Eises Kälte das Verdeck seines Cabrios abzunehmen, oder sich mit seinem Motorrad auf die rutschigen und mit Schneematsch überzogenen Straßen zu trauen. Versuche also dein Motorrad in den Monaten zwischen November und Februar zu kaufen. So kannst du viel Geld sparen, welches du dann für deine erste Tour mit dem Motorrad oder für neue Motorradbekleidung oder einen neuen Helm ausgeben kannst. Wenn du noch mehr Hintergrundwissen zum Kauf eines neuen Motorrads beim Händler haben möchtest, lese gerne unseren Ratgeber „Wie kaufe ich ein neues Motorrad beim Händler„.

Wo kannst du gebrauchte Motorräder kaufen?

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten ein Motorrad im Internet zu finden. Wenn du Motorrad gebraucht kaufen in Google eingibst, findest du unter den ersten Ergebnissen bereits viele Webseiten, die gebrauchte Motorräder zum Kauf anbieten. Egal ob eBay-Kleinanzeigen, 1000ps, mobile oder autoscout24 sie alle bieten dir viele Optionen, mit deren Hilfe du schnell ein interessantes Angebot in deiner Nähe finden kannst. Je nachdem, wie viel Zeit du in die Suche nach deinem zukünftigen Motorrad investieren möchtest, kannst du auch noch auf anderen Seiten suchen, die gebrauchte Motorräder von Händlern oder Privatverkäufern anbieten.

Wenn du nicht im Internet nach einem gebrauchten Motorrad schauen möchtest, kannst du natürlich auch zu einem Händler in deiner Stadt gehen. Ich rate dir aber erst einmal dazu, dir im Internet einen Überblick über den Markt zu verschaffen. So weißt du sofort, ob das Angebot des Verkäufers in deiner Stadt fair ist oder er dich über den Tisch ziehen will. Wir von motorradbekleidung.net wünschen dir viel Glück und Erfolg auf deiner Motorradsuche!

Gebrauchte Motorräder kann man überall finden. Gute Angebote findest du schon in deiner Nähe.

Gebrauchte Motorräder kann man überall finden. Gute Angebote findest du schon in deiner Nähe.

Gekauftes Motorrad ummelden

Wenn du dein gekauftes Motorrad ummelden möchtest, musst du in deiner Gegend zu der zuständigen Kfz-Zulassungsstelle gehen. Um das Motorrad problemlos ummelden zu können, solltest du

  1. den Fahrzeugbrief,
  2. Fahrzeugschein,
  3. HU/AU-Nachweis,
  4. eVB-Nummer
  5. und deinen Personalausweis mitnehmen.

Oft kannst du vor Ort passende Nummernschilder fertigen lassen, wenn nicht musst du die Nummernschilder im Vorfeld anfertigen lassen, denn wohin soll der Angestellte der Zulassungsstelle dann sonst die ganzen Aufkleber anbringen? Selbstverständlich kannst du dein Wunschkennzeichen auch online reservieren. Für den Fall, dass du keine Zeit für den Besuch bei der Kfz-Zulassungsstelle hast, kannst du auch einen Freund oder Familienmitglied vorbei schicken, allerdings musst du denjenigen im Voraus eine schriftliche Vollmacht erteilen.

Wie wird man ein Motorradfahrer für wenig Geld?

Es muss nicht viel Geld kosten, um die Vorzüge und die Freiheit des Motorradfahrens genießen zu können. Bereits mit 1500 € Budget kannst du dich ausreichend ausrüsten. Gerade als Student oder Auszubildender ist man es schnell leid ständig mit dem Bus, S-Bahn, oder mit dem Fahrrad in der Stadt von A nach B zu fahren. Oft ist das Fahrrad kaputt, oder wird geklaut und für ein Auto reicht das Geld nicht aus. Welche Lösung gibt es neben einem überteuerten Bus und Zug Ticket noch mobil zu sein? du denkst an ein Motorrad für 1500 € inklusive passender Ausrüstung? Kein Problem!

Motorräder der Marke BMW sind bei Motorradfreunden sehr beliebt. Vielleicht hast du Glück und findest eine schöne BMW für wenig Geld.

Motorräder der Marke BMW sind bei Motorradfreunden sehr beliebt. Vielleicht hast du Glück und findest eine schöne BMW für wenig Geld.

 

Welche günstigen gebrauchten Motorräder gibt es?

  • Honda CRF 1000 L
  • Simson s50
  • Yamaha Virago 535 mit Kardanantrieb
  • Suzuki Savage mit Riemenantrieb
  • Kawasaki EL 250
  • Honda CX 500
  • Honda NTV 650
  • Honda Twinstar 200
  • BMW F 800 R
  • Honda CB 500
  • Kawasaki ER5
  • Kawasaki GPZ
  • Kawasaki Z 800
  • Suzuki GS 500

Neben günstigen gebrauchten Motorrädern gibt es auch die Alternative, auf einen günstigen gebrauchten Motorroller aufzusteigen.

Welche günstigen Motorroller gibt es?

  • Honda SH 125
  • Honda SH 300
  • Piaggio Sfera 50
  • Piaggio Sfera 125
  • Peugeot Ludix 50
  • Suzuki Burgman 650

Wenn du nach einem passenden gebrauchten Motorrad suchst, solltest du dich nicht auf eine Marke oder ein Modell beschränken. So hast du eine größere Auswahl und kannst dich für das beste Angebot entscheiden. Achte auch darauf, ob das gebrauchte Motorrad neue Bremsen, Reifen oder eine neue Motorradkette hat. Wenn du eine engere Auswahl an Angeboten hast, lass diese Kriterien mit in die Bewertung für das beste Angebot einfließen. Wenn du bei dem Motorradverkäufer bist, kannst du auch noch mal versuchen den Preis zu drücken, um noch mehr zu sparen. Natürlich musst du darauf achten, dass du einen gültigen Führerschein für das gewünschte Motorrad oder den Motorroller hast.

Lege deine Scheuklappen ab und schaue dir auch Motorräder an die weiter unten auf deinem Wunschzettel stehen.

Lege deine Scheuklappen ab und schaue dir auch Motorräder an die weiter unten auf deinem Wunschzettel stehen.

Welche ist die beste Versicherung bei günstigen Motorrädern?

Um bei einem Unfall abgesichert zu sein, musst du dein Motorrad versichern, da du ein günstiges Motorrad gekauft hast, solltest du eine Haftpflichtversicherung nehmen. Die Haftpflichtversicherung beinhaltet das Wort “Pflicht”, dies bedeutet, dass es eine Pflicht ist, dein Motorrad mindestens mit der Haftpflichtversicherung zu versichern.

Warum brauchst du eine Haftpflichtversicherung?

Die Haftpflichtversicherung kommt im Falle eines Unfalls für den Schaden anderer Unfallgegner auf, wenn du für den Unfall verantwortlich bist, wird der Schaden an deinem Motorrad jedoch nicht bezahlt. Auch bei Wildunfällen, Diebstahl und anderen Schäden, die zum Beispiel durch Hagel entstehen, springt die Versicherung nicht ein.

Um die Versicherungskosten so gering wie möglich zu halten, ist es aber bei einem günstigen Motorrad zu empfehlen, die kleinstmögliche Versicherung “Haftpflicht” zu nehmen.

Was passiert, wenn du an dem Unfallhergang nicht schuld bist?

Wenn ein anderer Verkehrsteilnehmer den Unfall in dem du verwickelt bist, verursacht hat, muss die Versicherung des Unfallgegners, für den Schaden an deinem Motorrad aufkommen.

Wie kommst du an günstige oder kostenlose Motorradbekleidung?

Neben dem Motorrad brauchst du natürlich auch eine passende Motorradausrüstung. Um so wenig wie möglich auszugeben, kannst du Freunde und Familie nach passender und intakter Motorradbekleidung fragen, die sie selber nicht mehr benötigen. Wenn du dann noch etwas brauchst, findest du bei uns die fehlenden Motorrad Utensilien zum günstigen Preis. Egal ob günstige und hochwertige Motorrad Helme, Handschuhe, Jacken, Hosen und Schuhe, motorradbekleidung.net gibt dir die Möglichkeit Preise von vielen Händlern zu vergleichen und so ein echtes Schnäppchen zu machen.

 

Irrtümer und Fehler vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr!
Genieße deine Fahrt!

Du möchtest ein Motorrad gebraucht kaufen? Lade dir jetzt unseren Motorrad Kaufvertrag 2018/2019 kostenlos herunter: Email eingeben:*

 

*Ich bin einverstanden, dass mir MB-Online UG(haftungsbeschränkt) regelmäßig Newsletter per E-Mail zusendet. Diese Einwilligung kann ich jederzeit kostenlos mit einem Klick auf den Link »Newsletter abbestellen«, der sich am Ende jedes Newsletters befindet, widerrufen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

 

About the Author /

Wacht öfter neben seinem Motorrad, als neben seiner Freundin auf